Meine Nagellack-Sammlung

In meinem ersten Post möchte ich Euch meine Nagellack-Sammlung vorstellen. Der Eine oder Andere mag vielleicht denken, dass diese Sammlung recht klein ist, aber meine Leidenschaft für Lacke habe ich erst vor ca. 1 Monat entdeckt. Ich finde, dafür sind schon einige zusammen gekommen. Und ich kann Euch sagen, es werden fast täglich mehr!



Falls Ihr zu irgendwelchen Nagellacken mehr wissen wollt, dann teilt mir das mit. Ich werde dann darüber berichten.

Ich stelle Euch hier mal ein paar relativ neue Nagellacke vor:
Grundsätzlich gilt: Ich habe bei allen Manis den Unterlack von Basic (Schlecker), den Manhattan ProShine TopCoat (Schnelltrockner!) und zusätzlich die Essence NailArt express dry drops benutzt.





Hier habe ich als Basislack den Essence MultiDimension 62-Must-have benutzt und darüber den P2 CracklingTopCoat 020-silver blast gegeben.
Der Essence Nagellack ist super zum Auftragen und im Prinzip bei der ersten Schicht deckend. Hier habe ich tatsächlich nur eine Schicht benutzt, weil der Crackling Lack noch drüber kam, aber wenn ich ihn einzeln benutze, trage ich ihn in 2 Schichten auf. Dann ist das Ergebnis noch perfekter.
Der P2 Nagellack läßt sich auch ganz einfach auftragen. Durch die Dicke der Schicht bestimmt Ihr, ob es kleinere oder größere Risse gibt. Den CracklingTopCoat gibt es auch noch in schwarz (010- black explosion).
Diese Mani war zum Zeitpunkt des Fotografierens tatsächlich schon 1 Woche alt und immer noch makellos!





Hier habe ich meinen (bisher) absoluten Traum-Nagellack lackiert. Es ist der 010-daring purple aus der Meet me at 12.30 LE von P2. Der Auftrag ist nicht ganz so einfach. Ich hatte viel zum Versäubern. Der Pinsel ist sehr lang und dünn und läßt kein präzises Arbeiten zu. Aber die Farbe hat die Mühen vergessen lassen. Bei diesem Lack ist es in jedem Fall ratsam 2 Schichten zu lackieren, da durch den dünnen Pinsel kein gleichmäßiger Auftrag möglich ist. Die Haltbarkeit ist auch hier sehr gut. Nach einer Woche begann er leicht abzublättern.






Das sind zwei Farben aus der aktuellen Diamonds are a girls LE von Manhattan. Einmal 610W (lila) und 45N (rot). Die Lacke enthalten feine Glitzerpartikel, die silberfarbig schimmern. Der Auftrag war auch hier nicht ganz einfach, da ich den Lack recht zäh fand. Er ist aber schon bei der ersten Schicht deckend und trocknet auch sehr schnell. Allerdings habe ich hier schon am 2. Tag leichte Macken an den Spitzen gehabt (aber wirklich nur leichte!). Beim Ablackieren braucht es ein wenig Zeit, da das Glitter nicht einfach zu beseitigen ist.

So, das war es fürs Erste. Bei Fragen bitte immer melden!
Ich nehme auch gerne Verbesserungsvorschläge oder Wünsche entgegen, falls Ihr mal ein bestimmtes Produkt vorgestellt haben möchtet.

Kommentare

  1. mich würde interessieren, wo du den Behälter für deine Nagellacke her hast? Der passt ja wunderbar zum "präsentieren" der Nagellacke. :)

    Liebe Grüße und Komplimente

    Jennii

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jennii, danke für die Komplimente. Das Display habe ich von Magno Nails http://www.magnonails.de/shop/Praesentation/Nagellack-Display-fuer-56-Nagellacke-leer.html Das gibt es auch in verschiedenen Größen.
    LG, Tiffy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts