Pflege Teil 2: Gesichtsreinigung

Heute soll es mit dem zweiten Teil meiner Pflegeserie weitergehen, der Gesichtsreinigung.
Nachdem das AMU nun entfernt ist (siehe Pflege Teil 1) benutze ich entweder die schon erwähnten Reinigungstücher oder eben, wenn es gründlich werden soll, Reinigungsmilch und Gesichtswasser.





Erster Schritt ist die Reinigungsmilch. Ich benutze die "Sanfte Reinigungsmilch" von Balea für jeden Hauttyp.



Ich mag Reinigungsmilch viel lieber als diverse Seifen oder Reinigungsgele. Ich habe hierbei kein Spannungsgefühl nach dem Reinigen, sondern eine weiche und entspannte Haut. Dazu muß ich sagen, dass ich zur trockenen Haut neige, also sehr schnell ein Spannungsgefühl habe. Die Reinigungsmilch wende ich auf der trockenen Haut an und massiere sie gut ein. Danach nehme ich die Milch mit einem nassen Waschlappen ab. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass immer noch Make-up-Reste auf der Haut sind, wenn ich die Reinigungsmilch nur mit Wasser abwasche, die dann hinterher mein Handtuch versauen. Mit einem Waschlappen bekomme ich alles Make-up rückstandslos beseitigt.



Anschließend verwende ich das "Pflegende Gesichtswasser" von Balea für trockene und sensible Haut.



Zum Einen entferne ich damit eventuelle Make-up-Reste, zum Anderen kläre ich damit die Haut. So ist die Haut besser bereit die anschließende Pflege aufzunehmen. Auch bei der Anwendung dieses Reinigungswassers habe ich danach kein Spannungsgefühl. Man sollte bei empfindlicher und trockener Haut darauf achten, dass kein Alkohol im Reinigungswasser enthalten ist, denn der trocknet die Haut zusätzlich aus und reizt zudem empfindliche Haut.
Ich benutze die Balea Reinigungsprodukte schon von Beginn an, also schon zig Jahre und bin damit sehr zufrieden und habe nicht das Bedürfnis, etwas Neues auszuprobieren. Ich finde sie schön sanft und sehr angenehm vom Geruch. Ich habe danach das Gefühl richtig "sauber" zu sein. Zudem bekomme ich wirklich alle Arten von Make-up damit beseitigt. Wenn jemand nicht so empfindliche Augen hat, kann man die Reinigungsmilch auch super zum Entfernen von AMU benutzen, das wird auch gründlich entfernt.



Einmal in der Woche benutze ich ein Gesichtspeeling, auch immer von Balea.



Ob es dieses Spezielle hier noch aktuell gibt, weiß ich nicht. Ich habe es schon länger, da ich mir immer ein paar auf Lager lege und Balea ändert in gewissen Abständen die Peelings. Ich muß sagen, dass ich mit dem Vorgänger wesentlich zufriedener gewesen bin, als ich es mit diesem "Creme Peeling mit Aloe Vera" bin. Ich finde dieses hier sehr aggressiv, mit sehr vielen kleinen, harten Peelingkörnchen, die sich wie Sand anfühlen. Ich finde nicht, dass es sich wie ein CREME-Peeling anfühlt. Man muß wirklich aufpassen, dass man nicht zu kräftig peelt, ansonsten verletzt man sich die Haut. Also nur ganz leicht und vorsichtig reiben! Von der Reinigung an sich, ist es sehr gut. Die Haut fühlt sich samtweich an und Pickelchen und Mitesser werden bei regelmäßiger Anwendung beseitigt. Auf ein Peeling könnte ich nicht mehr verzichten!

Die Gesichtsreinigung ist sehr wichtig! Normalerweise sollte man sie 2x am Tag machen. Ich benutze diese Reinigung allerdings nur abends. Morgens wasche mich nur mit klarem Wasser. Ich persönlich finde, dass man der Haut auch nicht zu viel zumuten sollte, denn das zerstört die natürlichen Hautbarrieren und führt im schlimmsten Fall zu Hautentzündungen, weil Bakterien ungehindert eindringen können. Ganz auf Reinigung sollte man aber nicht verzichten, denn ansonsten kann die anschließende Gesichtspflege nicht wirken, da die Hautporen verstopft sind. Am Besten findet jeder für sich sein eigenes Reinigungsritual, denn jede Haut reagiert anders. Der Eine braucht mehr, der Andere vielleicht ganz wenig. Also hört auf die Bedürfnissse Eurer Haut!

Kommentare

  1. Das Peeling von Balea hab ich auch noch im Schrank stehen, brauche gerade erst einmal das von Alverde auf und hab auch noch eins von Mac. Ich mag den Duft sehr gern

    AntwortenLöschen
  2. Das Peeling hatte ich auch und es war mir viel zu kratzig, als Fusspeeling gings dann, aber fürs Gesicht werde ich das sicher nie mehr benutzen. LG

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts