Was zum Nachdenken!

Gestern abend habe ich dieses Video "Ich verabschiede mich..." auf YouTube von MeinJadore gesehen und das hat mich doch sehr beschäftigt.
Aufgrund der vielen YouTube Videos, Blogs und Foren wird man immer wieder zu Käufen verleitet, die man ohne diesen Einfluß gar nicht getätigt hätte. Seit ich diesen Blog betreibe fühle ich mich zusätzlich auch ständig unter Druck gesetzt, die Erste sein zu müssen, die eine bestimmte LE oder ein bestimmtes Produkt vorstellt. Das setzt mich manchmal derart unter Stress, dass ich nachts nicht schlafen kann. Jaja, bescheuert, ich weiss..... Durch diesen Jagdtrieb sammeln sich natürlich immer mehr und mehr Sachen an und da komme ich schnell zum nächsten Stressfaktor: Morgens beim Schminken fühle ich mich manchmal total überfordert. Sich für irgendeinen Lidschatten zu entscheiden wird schon zur Qual. Das Gefühl sagt mir: "Nimm den Lidschatten, mit dem Du Dich am wohlsten fühlst, auch wenn es ein alter ist". Die Vernunft sagt mir: "Jetzt hast Du schon den neuen, gehypten Lidschatten, jetzt mußt Du ihn auch verwenden" Die Entscheidung zu treffen, kann einen wahnsinnig machen.
Durch das Video habe ich gemerkt, dass ich nicht die einzige "Kranke" bin und ich werde es jetzt genauso handhaben wie MeinJadore. Ich kaufe mir Sachen, die ich wirklich schön finde und nicht weil sie vielleicht limitiert sind. Ansonsten erfreue ich mich an den Produkten, die ich habe. Man muß lernen, sie unterschiedlich zu kombinieren und schon sehen sie wieder ganz anders aus.
Denn es ist schon klar, dass man die Masse an Produkten ansonsten nie aufbraucht und deswegen irgendwann wegschmeisst. Und das mag ich persönlich gar nicht leiden, ich finde, es ist eine Sünde, Sachen (egal ob teuer oder billig) wegzuwerfen, die sich andere Menschen noch nicht mal leisten können.

Wie seht Ihr das? Bringt Euch das Video auch zum Nachdenken oder ist Euch sowas egal, weil es zu einer Sammelleidenschaft geworden ist, die Euch glücklich macht?

Kommentare

  1. Ich hab mir das Video vorhin angesehen und finde auch sie hat total Recht. Mir geht es auch so, dass ich völlig den Überblick verliere, über die Kosmetik, die ich besitze. Ich kaufe sehr sehr gerne Kosmetik, aber ich kaufe meist auch nur das, was ich wirklich benutze. Ich vergesse ganz häufig Teilchen, das finde ich schade...
    Ein Grund mal wieder aufzuräumen und mir das, was ich habe genauer anzusehen und wieder mehr zu benutzen :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss ja ehrlich sagen, ich frage mich bei manchen Blogs öfters, was nach dem Swatschen mit den Produkten passiert... So viel Krams, wie neu rauskommt, kann einfach keiner aufbrauchen.
    Ich hab mir letztes Jahr einiges zugelegt, das noch nicht angerührt ist (hauptsächlich Nagellacke^^) - allerdings primär aus dem Drogeriebereich, da mir das Highend-Zeug einfach zu teuer ist (SO groß kann der Qualitätsunterschied nicht sein, dass der 10fache Preis gerechtfertigt ist). Aber ich hab mir nur Sachen gekauft, die mir gefallen und die ich benutzen möchte. Klar, ab und zu ist ein Fehlkauf drin oder es war ein reiner Stimmungskauf, aber damit kann ich leben. Es muss halt jeder selber wissen, was er wirklich braucht und was nur zum Posen da ist, damit man behaupten kann, man hats auch.

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann Dich gut verstehen. Aber wir werden Deinen Blog auch lesen, wenn Du nicht die erste bist, die ein neues LE-Teilchen hat. ;-)
    Ich lasse mich von sowas nicht beeinflussen. LEs schaue ich mir an, weil es mich interessiert und kaufe auch nur das, was ich wirklich möchte und mir auch steht. Jeden Tag benutze ich andere Lidschatten, Blushs etc. So ist alles mal an der Reihe. Von August bis Januar habe ich mir nichts hochpreisiges gekauft, weil mich nichts ansprach, nur ein paar Sachen bei dm. Bin da gelassener geworden in dieser Zeit, denn es geht wirklich auch ohne. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. habe vor wenigen tagen auch das video von meinjadore gesehen. auf meinem blog möchte ich grundsätzlich erst gar nicht diesen extremen LE-wahn aufkommen lassen. deshalb habe ich diese rubrik von beginn an ausgeklammert.

    ehrlich gesagt finde ich es auch weder kreativ noch besonders sinnvoll, zum tausendsten mal irgendwelche produktfotos diverser hersteller mit seitenlangen beschreibungen aufzugreifen. meiner meinung geht das an der ursprünglichen idee eines blogs, dem man immer seine persönliche note geben sollte, komplett vorbei. mal ganz abgesehen von dem geld, das nur so dahinschmilzt.

    wie für viele andere dinge im leben gilt wohl auch hier....konsum in maßen und nicht in massen. und vor allem mit mehr bewusstsein und verstand.

    http://katzentusche.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. @Meilu: Vielen Dank für den aufbauenden Kommentar!

    @Sally: Über LEs und Produktneuheiten werde ich weiterhin informieren. Es soll jeder für sich entscheiden, was er davon braucht.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts