P2 "100% red" LE

Die neue LE "100% red" von P2 soll in ca 2 Wochen im Handel erhältlich sein und wird komplett, wie der Name vermuten läßt, in Rot- und Pinktönen gehalten sein. Vorab durfte ich schon mal ein paar Produkte testen.

Als ich von dieser LE gehört habe, war ich zunächst nicht wirklich begeistert. Zum Ersten ist Rot nicht meine Lieblingsfarbe bei Make-up und zum Zweiten hörte sich eine LE komplett in Rot langweilig an. Wie sich dann herausstellte gehen die Farbtöne von Koralle über Rot bis hin zu Pink, was das Ganze schon mal interessanter machte. Was P2 aber zusätzlich noch clever hinbekommen hat, es sind (bis auf Nagellacke) keine 0815 Produkte. Das soll heißen: keine normalen Lippenstifte, sondern Lipstick Pencils; kein Blush, dafür Flüssigrouge; kein gepresster Bronzer, sondern Bronzerperlen. Aber seht selbst.....

true explosion lipstick pencil 030"vivacious coral" 
















Den Lipstick Pencil wird es in insgesamt 5 Rottönen zu kaufen geben, ich habe zum Glück den bekommen, der mir auch am besten gefallen hat. Erwartet habe ich ein eher trockenes Erlebnis, was soll man von einem Bleistift ähnlichem Lippenstift auch anderes erwarten? Aber ich wurde überrascht. Er fühlt sich an wie ein normaler Lippenstift: feucht und glänzend. Durch die Stiftform läßt er sich sehr präzise auftragen, aber schmecken tut er tatsächlich nach Bleistift. Von der Textur erinnert er mich an die ganzen sheeren, glänzenden Lippenstifte, die im Moment den Markt überfluten (es sei jetzt mal beispielhaft der Chanel Coco Shine genannt). Das Problem, das ich immer bei P2 Lippenstiften habe, sie kriechen mir in die Lippenfalten. Bei diesem Pencil ist es nicht so stark ausgeprägt, von daher gerade noch zu ertragen. Das Tragegefühl ist gut, kein Trockenheitsgefühl und die Haltbarkeit ist auch gut. Von daher kann ich den Lipstick Pencil durchaus empfehlen.
  
 flamy lip + cheek 020"pink passion"


 Hierauf war ich doch am meisten gespannt! Verfügbar in insgesamt 2 Farben, ein Flüssigrouge, dass auch für die Lippen gedacht ist. Der erste Schock traf mich als ich das Fläschchen aufschraubte und mir die Farbe ins Auge stach: Hilfe, LILA!!!! Der zweite Schock, ein Schwammapplikator. Wie trägt man damit Rouge auf?

 Als erstes der Rouge-Test:
Dieses Rouge ist etwas für Blassnäschen! Damit man das Rouge sieht wie auf dem Foto, braucht man ca 6 Schichten. Tupfen, verreiben, tupfen, verreiben usw. Der Vorteil ist, dass man damit ein sehr natürliches Ergebnis erzielen kann. Für jemanden wie mich, der Rougebalken liebt, ist es eigentlich zu wenig. Ich hab da nicht die Geduld, um zig Schichten aufzutragen. Der Auftrag gelingt trotz des Applikators sehr gut, da das Rouge sehr flüssig ist und sich gut verteilen läßt. Ist es erst mal getrocknet, hält es bombig. Auch der erste Eindruck, es könnte lila-stichig sein, hat sich nicht bestätigt!

Der Lippentest:
Ich weiss nicht genau, wie ich dazu stehen soll. Hier hat es seine Stärken, aber auch seine Schwächen.
 So sehen die Lippen nach einer Schicht Flüssigrouge aus. Es ist eigentlich nichts zu erkennen, die Lippen sehen nur gut durchblutet aus, für mich der erste Schwachpunkt.














 Nach 2 Schichten kommt das Rouge besser zur Geltung. Es ähnelt stark den semi-permanenten Lippenstiften (Lipfinity, Superstay usw). Es ist zunächst feucht auf den Lippen und trocknet dann und wird damit sehr haltbar. Aber da haben wir auch schon den 2. Schwachpunkt. Es dauert recht lange bis das Rouge getrocknet ist. Bis dahin klebt es fürchterlich. Ist es aber erstmal trocken, hält es wirklich ewig. Mir persönlich gefällt der Farbton auf den Lippen nicht so gut, da hier der Lilastich mehr zur Geltung kommt. Aber da wäre ja der zweite Farbton, ich schätze mal ein Rot, eine Alternative. Ein weiterer Nachteil, die Lippen spannen nach der Trocknung.
 













Hier habe ich nochmal ein klares Gloss ("Ship ahoi" LE) über das Rouge gegeben. Damit werden die Lippen zum absoluten Hingucker und sie fühlen sich außerdem nicht so trocken an. 
Ich bin etwas zwiegespalten, ob das Produkt zu empfehlen ist. Als Rouge für die unter Euch, die es sehr dezent und natürlich mögen. Als Lippenprodukt für die, denen die Haltbarkeit sehr wichtig ist. Ansonsten kann man es auch beruhigt stehen lassen.

 tan-tastic bronzing powder pearls 010"eye catching bronze"

 Das Produkt, dem ich die meiste Skepsis entgegenbrachte, das mir am Ende aber am besten gefallen hat! Die Bronzerperlen kommen sogar mit einem eigenen Pinsel daher, den man auf dem Deckel festklicken kann. Gut, die Qualität des Pinsels ist so ziemlich die bescheidenste, die es gibt, aber vielleicht reicht es für zwischendurch mal unterwegs ausbessern.

 Vorne weg sei gesagt, dieser Bronzer ist definitiv nicht für Jeden geeignet. Er ist sehr dunkel und für mich auch nur zu gebrauchen, weil ich noch meine Urlaubsbräune besitze. Zum anderen muß man zu den warmen Typen gehören (nicht das, was Ihr jetzt wieder denkt...), denn der Bronzer enthält zusätzlich goldene Schimmer- und Glitzerpartikel. Wenn, ja wenn, Ihr aber ein warmer, goldbraun getönter Typ seid (wie sich das anhört...) und Glitzer mögt, dann ist der Bronzer ein Träumchen.

 


Hier auf den Tragefotos mal leicht überdosiert als Blush aufgetragen. Der goldene Schimmer ist sehr gut zu erkennen. Ich habe ihn auch schon sehr dezent im ganzen Gesicht aufgetragen und ich muß ehrlich sagen, dass er mir sehr gut gefällt. Er stimmt einfach zu 100% mit meiner gebräunten Hautfarbe überein und läßt sie noch goldiger (im positiven Sinne) erscheinen. Ausnahmsweise stört mich auch nicht der Glitzer. wer ihn nicht als Bronzer verwenden möchte, kann ihn sehr gut als Blush zweckentfremden!

Nochmal ein Foto im direkten Sonnenlicht. Da kann man den Glitzer besser erkennen und auch der Goldanteil kommt besser zur Geltung.

Der Bronzer ist also nicht für jeden zu empfehlen. Ich denke nur ein kleiner Teil unter Euch wird davon genauso begeistert sein, wie ich es bin, denn man muß schon ein ganz spezieller Typ sein, um es tragen zu können.

Nochmal von allen 3 Produkten die Swatches:

 Mein Fazit zu der LE:
Obwohl man zunächst denkt, sie könnte etwas langweilig sein, ist sie doch speziell. Es gibt sicherlich Produkte, die für einen großen Teil unter Euch tragbar sein werden. Vor allem, wenn man sich auf die reinen Rottöne konzentriert. Es gibt aber auch Produkte/Farben, die nur einen kleinen Kreis ansprechen wird. Qualitativ gibt es an dieser LE gar nichts auszusetzen. Mich persönlich haben ein paar Produkte doch überzeugt und ich werde mir auch nochmal die Nagellacke (8 Farben) anschauen.

Und, was sagt Ihr? Eine LE, die Ihr unbedingt sehen müßt oder ist sie für Euch ein No-go?

Kommentare

  1. Danke für die tollen Swatche und den Bericht. Diese Lippenstifte in Bleistiftform finde ich sehr interessant. Davon werde ich mir sicher auch einen zulegen.

    LG Meilu

    AntwortenLöschen
  2. Da ich Rottöne gerade bei Nagellack liebe, finde ich die LE an sich recht interessant :)
    Anhand deiner Fotos gefällt mir der Lip Pencil richtig gut.

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts