Tiroler Nussöl

 

















Das Tiroler Nussöl war im Juni in der Douglas-Box enthalten. Meine Skepsis gegenüber diesem Produkt hat sich bestätigt!

Seid Ihr, wie ich, Menschen, die gerne die Ergebnisse von Stiftung Warentest studieren? Ist Euch da schon mal aufgefallen, dass regelmäßig hochpreisige "Luxus"kosmetik mit schlechten Noten bewertet wird, hingegen Kosmetik aus'm ALDI oder DM oder Rossmann oder, oder.... Bestnoten abstaubt?
Warum ist das so? Es liegt meistens an den Inhaltsstoffen, die einfach zu schlecht sind bzw teilweise schon als gesundheitsgefährdend gelten.
Jedes Mal frage ich mich dann: Was berechtigt die Hersteller von "Luxus"kosmetik, diese hohen Preise zu nehmen, wenn dort die billigsten und schlechtesten Inhaltsstoffe verarbeitet werden? Ich begreife es einfach nicht.

Bei dem Tiroler Nussöl (toller Name, oder? Klingt so naturverbunden....) ist es mir wieder durch den Kopf gegangen. Gut, wir sprechen hier nicht von "Luxus"kosmetik, aber 9,90€ für 75ml sind auch nicht gerade wenig. Was bietet mir dieses wohlklingende Produkt?
Schauen wir nur mal auf die ersten drei Stellen der Inhaltsstoffe: Paraffinum Liquidum, Isododecane, Helianthus Annuus Seed Oil.......
Auf Deutsch übersetzt: Erdöl, Lipid auf Erdölbasis, Sonnenblumenöl.....
Ja, da freut sich die Haut, oder? Später in den INCIs tauchen auch noch gute Öle auf, aber jeder weiss, dass die Inhaltsstoffe in der Reihenfolge aufgeführt sind, wie sie auch mengentechnisch verwendet werden. Sprich: von dem ersten Produkt ist am meisten enthalten, von den letzten am wenigsten.
Jetzt frage ich Euch, wer hat Lust sich freiwillig mit Erdöl einzuschmieren und seine Haut am Atmen zu hindern? Mal davon abgesehen, dass sich Erdöl auch im Körper anreichern kann. ICH NICHT! Und schon gar nicht, wenn dieses Zeugs dermaßen parfümiert ist, dass selbst mein Mann, der eigentlich nix riecht und nix schmeckt, einen Hustenanfall bekommt, als er mir nur den Rücken einschmieren soll.
Ne ne, das ist nichts für mich!

Zudem gibt es dieses Öl tatsächlich nur mit LSF 6 und ist somit für die meisten unter uns sowieso nicht geeignet, da es einfach zu wenig Schutz bietet.


Das Öl ist sehr flüssig, läßt sich gut verarbeiten. Es hinterläßt einen leichten Film auf der Haut. Das tolle generell an Sonnenöl ist, dass es widererwarten nicht fettet und keine Verfärbungen an Kleidern hinterläßt (bei Sonnenmilch werden meine weißen Sachen fast immer gelblich). Auch "schwitzt" man es nicht wieder aus. Es ist sehr angenehm auf der Haut. Bei anderen Herstellern gibt es Sonnenöl auch mit wesentlich höheren LSF. Noch ein netter Nebeneffekt: dadurch, dass die Haut mehr glänzt, wird man schneller braun!

Generell ist Sonnenöl eine prima Sache, allerdings kommt für mich das Tiroler Nussöl nicht in Frage. Schlechte Inhaltsstoffe, ein penetranter Geruch und ein zu geringer LSF sprechen dagegen.


Wie sieht es bei Euch aus? Können Euch Inhaltsstoffe abschrecken ein Produkt zu kaufen oder kommt es Euch allein auf das Hautgefühl an?

Kommentare

  1. Erdöl wird ja immer teurer ( das erklärt glaube ich den preis haha).

    Natur Pur sag ich nur, in Form von OLIVENÖL.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    wenn ich erdöl lese, muss ich irgendwie an Bohrinseln und Ölteppiche auf dem Meer denken zu guter letzt dann auch an arme Vögel die daran verrecken...
    Bäh, Danke - dann brauch ich so ein Zeugs nicht.
    Ich glaube manchmal lohnt es sich wirklich mal einen Blick mehr auf den Inhalt zu werfen.

    Lg
    Cynne

    AntwortenLöschen
  3. @mydefne:
    Jetzt wo Du's sagst, kann das natürlich der Grund für den Preis sein ;)
    Olivenöl ist toll, bietet nur keinen Sonnenschutz. Ist dann ein bißchen riskant.

    @Cynne:
    Genau diese Gedanken gehen mir auch durch den Kopf! Das ist alles, nur nicht schön!
    Ich finde den Inhalt, gerade bei Pflegecremes, sehr wichtig. Denn ich pflege mich ja, weil ich mir was Gutes tun will. Jenachdem was aber in Cremes enthalten ist, schade ich mir mehr und das ist ja nicht der Sinn des Ganzen!

    AntwortenLöschen
  4. Schaut mal bei ECO cosmetics, die haben ein tolles neues Sonnenöl im Programm mit LSF 30. Da sind 3 Pflanzenöle drin, Titaniumdioxid, Vitamin E und Pfirsich-Extract. Es weisselt nicht, riecht zart und ist auf der Haut schön trocken. Etwas teuer, aber richtig gut.

    AntwortenLöschen
  5. Titandioxid ist ein Aluminiumnebenzeugs, welches im Körper nix zu suchen hat, schon gar nicht bei Kindern. Ich nehme jetzt gar keinen Sonnenschutz mehr, sondern gehe aus der Sonne, wenn ein Sonnenbrand droht. Höchstens Olivenöl oder Kokosöl, welches einen leichten Schutz bietet. Auch Brennnesselsaft soll ein Schutz sein. Die Chemiedinger und die Titandioxidcremes nehmen wir nicht mehr

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts