NEU-NEU-NEU-NEU-NEU

Ab sofort werde ich an meinen Produktvorstellungen ein paar Sachen ändern.
Um Euch möglichst komplette Informationen zu liefern, werde ich jetzt immer zu jedem vorgestellten Produkt den Inhalt (Grammzahl), den Preis und die Haltbarkeit nach Öffnung des Produktes dazu schreiben.
Zudem werde ich die kompletten Inhaltsstoffe aufführen und sie auch, so weit möglich, bewerten.
Das heißt:
  • rot = schlechte Inhaltsstoffe, die auch negative Auswirkungen auf Haut und/oder Organismus haben können
  • gelb = schlechte Inhaltsstoffe, die aber keine Auswirkungen auf den Körper haben
  • grün = gute Inhaltsstoffe mit positiven Auswirkungen
Gibt es Inhaltsstoffe, die ich nicht eindeutig bewerten kann/möchte, weil ich keine eindeutige Information dazu habe, bleiben sie schwarz.
Als Grundlage zur Bewertung der Inhaltsstoffe nehme ich die Kosmetik-Liste von Ökö-Test

Für den Fall, dass es zu Problemen bei den Bewertungen geben sollte, werde ich nur noch die Inhaltsstoffe aufführen und die Bewertungen weg lassen. Wir werden sehen, wie es funktionieren wird.

Die Auflistung der Inhaltsstoffe werde ich immer ganz am Ende eines Posts machen, so dass diejenigen unter Euch, die das nicht interessiert, nicht rumscrollen müssen. Wenn es irgendetwas besonderes zu den Inhaltsstoffen zu sagen gibt, werde ich dies am Ende der Auflistung tun.

So, ich weiss, dass ich mich etliche Male dafür verfluchen werde, weil es ungeheuer viel Arbeit machen wird, aber ich denke, dass es manche sehr interessieren wird. Und vielleicht bringe ich bisher Uninteressierte dazu, sich mal Gedanken über Inhaltsstoffe zu machen. Wer weiss.....

Vielleicht könnt Ihr mir sagen, wie Ihr die Idee findet?

Kommentare

  1. Oh, von wann ist denn die Ausgabe? Wenn die aktuell ist, brauch ich die, um sie auf ihre Güte zu prüfen. Codecheck ist ja eine Veranstaltung für Lachkrämpfe, aber Ökotest habe ich zumiest positiv in Erinnerung.

    Deine Idee, deine Berichte komplett auf Daten aufzubauen, finde ich übrigens nicht gut. Ich kenne solche Berichte und man überspringt gundsätzlich alles, sucht eigentlich nur nach der eigenen Meinung in dem Gewirr aus klinisch langweiligen kalten Daten. So etwas gehört für mich nicht auf einen Blog, sondern eher in ciao.de oder sowas. Wobei ichs dort auch immer überspringe, aber wenn mans nicht schreibt, ist jeder zweite kommentar ein anschiss.

    Ich finde den Arbeitsaufwand für einen Blog kontraproduktiv. Du kannst doch in einem Fließtext auf Inhaltsstoffe eingehen wie "Übrigens sind auch Parabene drin, dazu steht in Ökotest Heft X, dass sie diese und jene Wirkung haben, meines Erachtens sollte man also drauf verzichten."

    für ne inhaltsangabe kann ich auch auf die dm-seite gehen.

    AntwortenLöschen
  2. ich find die Idee super:)

    http://mydefne.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts