Eine tolle Augenpflege - Dr. Eckstein Augenpflege Balsam

Von Dr. Eckstein habe ich vor dem Erscheinen der Glossybox noch nie was gehört. Dementsprechend bin ich solchen "unbekannten" Marken erstmal skeptisch gegenüber eingestellt.
Auch strotzen die Verpackungen von Dr. Eckstein Produkten nicht gerade mit viel Informationen oder Design. Es steht gerade das Nötigste drauf.

Dr. Eckstein steht für BioKosmetik.
Was habe ich mir als erstes unter BioKosmetik vorgestellt? Ich habe es direkt mal gleichgestellt mit Naturkosmetik (Alverde, Alterra usw)......... FEHLER! Naja, dann sind aber Inhaltsstoffe aus biologischem Anbau drin? FALSCH!
Ja verdammt nochmal, was ist denn nach Dr. Eckstein BioKosmetik?
Ich zitiere: "Biokosmetik leitet sich von den beiden griechischen Worten BIOS und COSMEIN ab und bedeutet wörtlich übersetzt „Das Lebendige in Ordnung halten“.
Ähhhhh....jaaaa. Das kann ja irgendwie alles heißen, ne.

Um das Rätsel zu lösen: Dr. Eckstein verwendet entweder hauptsächlich natürliche, pflanzliche Stoffe oder Rohstoffe, die hautphysiologisch sind, d.h. in unserer Haut von Natur aus vorkommen und somit besonders verträglich sind. Also hört sich ja doch ganz gut an, oder? Nur warum muß man dann mit dem Wörtchen "Bio" wieder so eine Verwirrung stiften?
Wenn Ihr Euch selber schlau über diese Marke machen wollt, *hier* geht es zur Homepage und auch zum Onlineshop.

Nun zu der Augencreme.
Meine Erwartungen waren gering. Wahrscheinlich wieder eine Creme, die teuer ist und trotzdem nix kann. Ich habe mich geirrt!

















Inhalt: 15 ml
Preis: 11,20€ im eigenen Onlineshop
Haltbarkeit: mit Haltbarkeitsdatum versehen, hier: 19.09.13

So toll ich die Augencreme auch finde, ich mag es nicht, wenn sich Augencreme in einem Tiegel befindet. Mit Wurstfingern in so einem Miniding fuchteln ist nicht gerade praktisch. Außerdem kann man gerade Augencreme in einer Tube viel besser dosieren.

Die Creme ist weiß, da sie keine Farbstoffe enthält. Sie riecht nur ganz, ganz dezent nach normaler Creme. Das finde ich sehr gut! Ihre Konsistenz ist etwas fester, läßt sich aber sehr gut verteilen.


Ein Kritikpunkt könnte sein, dass sie nach dem Auftragen einen Fettfilm hinterläßt.
Sieht böse aus, ist es aber nicht. Sobald ich nämlich danach meine normale Tagespflege oder sogar nur das Make-up drüber gebe, verschwindet dieser Fettfilm sofort. Merkwürdig, aber wahr!

Ich liebe diese Augencreme! Sie ist schön reichhaltig ohne zu schwer zu sein. Meine Augenpartie fühlt sich den ganzen Tag zart und gepflegt an. Gerade an den Augen leide ich unter Trockenheitsfältchen, die sind mit der Creme aber wesentlich besser geworden.
Ein großes Problem, das ich ganz besonders im Winter habe, sind tränende Augen. Da ich also ständig meine Augen wische, wird die Haut darunter schnell rau und wund. Die Creme brennt nicht an den wunden Stellen und sorgt sofort für Glätte.
Kennt Ihr das (jetzt sind die "älteren" Semester unter Euch gefragt), wenn Ihr eine Hautpartie zwischen die Finger nehmt und beim Loslassen die daraus entstandene Hautfalte stehen bleibt? Aahhhhh, die Zeichen der Hautalterung..... Ich will jetzt nicht behaupten, dass mit der Creme die Hautfalte sofort in ihren Ursprungszustand zurückspringt, aber auf jeden Fall sehr viel schneller als vorher.
Ich mag das Hautgefühl sehr, die Creme hat mich überzeugt.
Auch die Inhaltsstoffe sind größtenteils sehr gut. Nur ein Stoff hat für mich GAR NICHTs in Kosmetik und schon gar nicht in BioKosmetik verloren: Diazolidinyl Urea. Hört sich gut an (Urea), ist es aber keineswegs. Denn dieser Stoff kann Formaldehyd freisetzen (allergieauslösend, reizend, krebserregend in schon geringen Mengen).
Abgesehen davon, habe ich nichts auszusetzen!


Inhaltsstoffe:
Ausnahmsweise verlinke ich mal zu codecheck.info *klick*, auch wenn ich nicht ganz mit der Bewertung zufrieden bin.

Habt Ihr die Augencreme aus der Glossybox auch schon getestet? Wie findet Ihr sie? Oder habt Ihr andere Dr. Eckstein Produkte getestet? Wie fandet Ihr die?

Kommentare

  1. Ich hatte in meiner GB auch 2 Eckstein Produkte, Blütenfeuchtigkeit & Vitamincomplexe. Die Augencreme habe ich hier als kleines Pröbchen und finde sie ebenfalls toll. Wird auf jedenfall gekauft.Die Feuchtigkeitscreme werde ich mir auch nachkaufen, nur das Vitamincomlex ist
    mir mit knapp 54€ etwas zu teuer, auch wenn es toll ist.
    LG Möhrchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh, 54€ wäre mir auch zu viel! Ein Serum besitze ich auch noch, das habe ich aber noch nicht probiert. Bin mal gespannt, ob es auch so toll ist!

      Löschen
  2. Ich hab von Dr. Eckstein die Azulenpaste. Die hilft gegen Pickel und Mitesser. Sie riecht ziemlich gewöhnungsbedürftig, ist aber total super!!! Sogar mein Freund benutzt die Pste.
    Augencreme habe ich von Biotherm. Noch bin ich nicht überzeugt, ob ich eine Augencreme wirklich brauche, oder ob meine Nachtcreme da auch reichen würde...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja auch der Meinung, dass eine nromale Feuchtigkeistpflege auch für die Augenpartie ausreicht. Man neigt aber dazu, sich "Wundemittelchen" zu kaufen die extra für bestimmten Körperregionen deklariert sind. So auch eine Augencrem. Wobei man hierbei sicherlich wie bei anderen Produkten auch, keine Wunder erwarten darf. Ich werde also mit meinen anfänglichen Augenfältchen leben müssen.

      Löschen
    2. Mmmhh, ich bin auch der Meinung, dass viele "Wundermittel" Quatsch sind. Aber Augencreme ist das Einzige worauf ich nie verzichten könnte, weil die Haut dort ganz anders ist als im Rest des Gesichtes. Ich merke auch immer, wenn ich mit der Pflege mal geschlampt habe, das sieht man der Haut an.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts