Nail Rock: Rock Book

Zur Zeit sind Nagelfolien und Klebe-Eyeliner der totale Hit.
Die wohl größte Auswahl findet man wohl bei Nail Rock *klick* . Da ich noch nie etwas in der Art ausprobiert habe, habe ich mich gefreut, dass ich das Rock Book "Disco" testen durfte.

Die Rock Books gibt es insgesamt in drei Ausführungen
"Disco"

"Glamour"

"Nails"

Die Rock Books enthalten je nach Thema verschiedene Nagelfolien, Klebe-Eyeliner oder Mischungen aus beidem.
Man findet sie auch auf asos *klick*, zur Zeit sogar reduziert für 4,72€.

Ich bekam das Rock Book "Disco" zum Testen und konnte es jetzt zu Karneval endlich mal ausprobieren.


Das Rock Book ist wirklich wie ein Buch aufgemacht und sieht richtig gut aus. Klar ist die Verpackung für drei poplige Folien etwas zu pompös, aber ich als Verpackungsjunkie mag das ja.


Enthalten sind 4 Paar Klebe-Eyeliner in ungewöhnlichen Farben.

Insgesamt 16 Nagelfolien in verschiedenen Größen und Farben.

Und ein Bodytattoo mit gold-glitzernden Sternen.

Zunächst habe ich die Nagelfolien ausprobiert. Und erst da kam mir der Gedanke, dass es bei mir vielleicht gar nicht funktioniert, weil ich Gelnägel habe.....
Also kann ich Euch leider nicht sagen wie das ganze auf Naturnägeln hält.
Normalerweise wird der Naturnagel mit einer Polierfeile etwas in der Oberfläche angeraut und mit Aceton fettfrei gemacht. Den Schritt mußte ich natürlich komplett weglassen.
Also mußte ich die Folien auf den unbehandelten Gelnagel kleben. Die Passform der Folien war gut, ich mußte keine zuschneiden. Das kann aber bei Jedem anders aussehen. Ich fand es allerdings sehr schwer die Passform zu beurteilen, da die Folien auf einem milchigen Trägermaterial kleben und so der eigene Nagel gar nicht dadurch zu sehen ist.
Es handelt sich hier tatsächlich um Klebefolien, nicht wie es bei manchen Firmen Folien aus Nagellack gibt. Von daher sind die Folien etwas dicker und störrischer.
Das Aufbringen ist eigentlich nicht so schwer. Man muß die Folie ein bißchen hin und her ziehen und stretchen, damit keine Falten und Luftblasen entstehen. Der Überstand wird einfach weg gefeilt. Trotzdem hat das ganze Prozedere 50 Minuten bei mir gedauert und die linke Hand ist schlecht geraten, weil ich einfach keine Geduld mehr hatte.





Wie man schon kurz nach dem Aufbringen sehen kann, haben die Folien auf meinen Gelnägeln nicht gut gehalten. Sie haben an den Seiten nicht geklebt. Trotzdem haben sie bis zum nächsten Tag gehalten und hätten sie wahrscheinlich auch noch länger. Aber ich hatte keinen Bock mehr darauf.
Das Design ist schon sehr speziell und für mich nicht alltagstauglich und ich trug es nur für Karneval.
Das Entfernen war übrigens grausig. Da war ich echt froh, dass ich Gelnägel besitze. Die Folien werden brutal abgezogen und jede Menge Kleber blieb auf den Nägeln zurück.

Gleichzeitig probierte ich auch einen der Klebe-Eyeliner.
Diese Eyeliner sind aus Papier und somit sehr steif. Da sie gerade zur  Innenseite hin sehr dünn werden, rollen sie sich beim Abziehen von der Trägerfolie zusammen. Das ist natürlich sehr unpraktisch, da das Aufkleben so zum Ratespiel wird, da man nicht sehen kann wie man sie gerade positioniert hat.
Generell kleben sie sehr gut, nur im Innenwinkel brauchte es etwas Geduld bis sie wirklich fest waren. Dafür haben sie den ganzen Tag gehalten!
Das Tragegefühl ist natürlich nicht so der Hammer, da das Papier so steif ist. Ich habe mich aber mit der Zeit daran gewöhnt.
Das Ablösen ging ganz einfach und ohne Schmerzen.

Zu meinem Karnevalskostüm passte der orangene Eyeliner ganz gut. Ich habe ihn nicht 100%ig genau positioniert bekommen, den Grund dafür habe ich oben beschrieben.




Das Bodytattoo habe ich noch nicht ausprobiert, dafür gab es noch keine Gelegenheit.

Rock Book: empfehlenswert?
Zum regulären Preis von 13,50€ würde ich es nie kaufen. Für die knapp 5€ kann man es sich zulegen, wenn man es für einen bestimmten Anlass gebrauchen kann. Die Eyeliner sind nicht schlecht, bei den Nagelfolien muß man Aufwand - Nutzen abwiegen. Für das recht lange Aufbringen hält es eben nicht lange. Wobei es natürlich bei Naturnägeln ganz anders aussehen kann! 

Wäre für Euch so ein Rock Book interessant?





Kommentare

  1. Bei den Nagelfolien sind Folien aus echtem Nagellack besser. Die Motive sind ebenso vielfältig aber sie halten einfach besser. Bei diesen hier kann man nur etwas mit dem Fön nachhelfen und die Folien dann zu den kanten hin ausstreichen. Ideal ist das aber nicht.

    Bei Lidstrichen würde ich Folien besser finden die man vielleicht als Schablone aufkleben kann. Das NeonOrange sieht aber sehr gut aus so am Auge, hätte ich nicht gedacht.

    AntwortenLöschen
  2. Ieks, solche Sticker hatte ich auch mal auf den Nägeln und fand das ganz furchtbar :D der Liner sieht im Gesamtbild gar nicht schlecht aus

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts