P2 - Express Nail Polish Remover

Von dem neuen Nagellack-Entferner von P2 war ich sehr angetan. Liest man doch auf allen Blogs nur Gutes über ihn.

Ich finde aber, er weist auch einige Schwächen auf, die genannt werden sollten.


Inhalt: 50ml
Preis: 3,95€

Die Art von Nagellack-Entferner ist nicht ganz neu, doch in der Drogerie ist P2 die erste Marke, die ihn rausbringt und somit auch die günstigste.
In dem rosa Döschen ist ein schwarzer Schwamm enthalten. In das Loch in der Mitte wird der Finger gesteckt und der Finger ein paar Mal hin und her bewegt und der Nagellack ist mühelos entfernt.


P2 beschreibt den Geruch des Entferners mit einem "angenehmen Pflegeduft". Ich finde, es riecht nach herkömmlichen Nagellack-Entferner, wenn er auch die Atemwege weniger reizt.

Bei meinem ersten Versuch war ich wirklich begeistert. Nach wenigen Sekunden ist der komplette Nagellack entfernt ohne Reste. Da habe ich einen einfachen Lack mit Cremefinish getragen.
Problematisch wird das Entfernen aber bei Glitzer- bzw den Sandlacken. Die raue Oberfläche der Nägel zerstört den Schwamm auf Dauer, so dass sich einzelne Partikel vom Schwamm lösen und an den Fingern hängen bleibt.
Von daher greife ich bei solchen Lacken wieder zu herkömmlichen Nagellack-Entferner, damit ich den Schwamm schone. Schade, denn gerade bei solchen Lacken hätte ich mir eine Erleichterung gewünscht!

Bei meinem zweiten Benutzen war ich etwas geschockt. Denn mein Finger war hinterher total gelb verfärbt. Lag wohl daran, dass ich bei dem ersten Mal grünen Lack entfernt habe.

Komischerweise trat das nur bei den ersten Fingern auf, nach dem 4. Finger war wieder alles in Ordnung. Wahrscheinlich hingen noch die Farbreste vom ersten Ablackieren im Schwamm und es dauerte eine Weile bis sie sich gelöst hatten.
Jetzt bin ich auf das nächste Ablackieren gespannt, denn beim letzten Mal trug ich roten Nagellack.....
Der ließ sich allerdings wirklich traumhaft entfernen! Wer gerne Rot trägt weiß, dass man nach dem Ablackieren oft aussieht als hätte man einen Mord begangen. Aber mit diesem Entferner waren keine roten Spuren mehr zu sehen! Restlos sauber!

Im übrigen ist der Nagellack-Entferner acetonfrei und hat auch bei meinen Acrylnägeln wunderbar funktioniert. Natürlich werden hier die kompletten Finger in dem Entferner getränkt, aber meine Finger haben das gut vertragen. Ich hatte während und nach der Benutzung keine Reizungen. Auch wurden die Finger nicht  sonderlich ausgetrocknet, es war in Ordnung.

Mein Fazit:
Positiv: sehr schnelles und sauberes Entfernen von herkömmlichen Nagellack
            für diese Art der Nagellack-Entferner ein günstiger Preis
            gut verträglich

Negativ: Glitzer-/ Sandlacke ruinieren den Schwamm und lassen sich nicht leichter entfernen als mit
              herkömmlichen Nagellack-Entferner
              u.U. Verfärbungen der Finger durch alte Lackreste

Ich bin mal gespannt wie lange man den Entferner benutzen kann bis er wirklich dauerhaft die Finger verfärbt. Irgendwann muß die Flüssigkeit ja mal komplett versifft und verfärbt sein.
Bis dahin aber genieße ich die schnelle, saubere Entfernung.




Kommentare

  1. oh ja der Entferner hat auch schon meine Aufmerksamkeit erregt, habe aber beim letzten dm Einkauf total vergessen ihn mitzunehmen >.<
    Hört sich ja wirklich gut an, obwohl ich mir auch gut vorstellen kann, dass das Schwämmchen nach ein paar Anwendung total vollgesogen ist und man sich den alten Lack beim Ablackieren nur zusätzlich draufreibt :/
    mal abwarten :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde den Entferner wundervoll, ich benutze auch selten Glitzerlack deswegen habe ich das Problem nicht so...
    Ich hab hier kurz darüber berichtet:
    http://lullabysfacets.blogspot.de/2013/03/quick-tipp-p2-express-nailpolish-remover.html

    AntwortenLöschen
  3. Ich denke, den werde ich mir mal zulegen. Das klingt wirklich sehr praktisch.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts