P2 - Perfect Eyes! Make Up Correcting Pen

Diesen Korrekturstift von P2 besitze ich schon seit Anfang des Jahres, aber irgendwie wußte ich nie etwas mit ihm anzufangen.
Bis jetzt.....


Preis: 3,25€

Dieser Stift ist dazu da kleine Patzer beim Augen Make-up oder auch beim Lippenstiftauftrag zu entfernen. Dabei eignet er sich auch für long-lasting Produkte.


Ich hatte leider vergessen Fotos im unbenutzen Zustand zu machen, sorry....

Der Korrekturstift hat eine Filzstifte, die schön spitz zu läuft und recht hart ist. Somit kann man sehr präzise damit arbeiten, gerade am Auge sehr wichtig!

Wenn die Spitze nicht mehr so schön aussieht gibt es am anderen Ende des Stiftes noch einen kleinen Behälter mit 3 Ersatzminen.


Die Filzmine ist getränkt mit einem ölhaltigen Augenmake-up Entferner. Er hinterläßt eine leicht feuchte Haut, ich würde anschließend nochmal mit dem Finger drüber wischen, um die Reste zu entfernen. Sonst könnte der verbliebene Make-up Entferner nachträglich noch das AMU versauen.

Wie ich schon sagte, wußte ich lange gar nicht, was ich mit ihm machen soll. Denn bei normalen AMUs kommt es eigentlich nie vor, dass ich rumpatze.
Aber seit einiger Zeit habe ich meine Liebe zu kräftigen Eyelinerstrichen entdeckt und es ist für mich unmöglich beide Augen symmetrisch hinzubekommen. Und hier kommt der Korrekturstift zum Einsatz, denn mit ihm kann ich zu breit geratene Striche oder krumme Striche prima korrigieren ohne den kompletten Strich neu machen zu müssen.
Es ist so viel einfacher mit diesem Stift und ich bin viel schneller fertig als vorher, wo ich versucht habe mit Wattestäbchen zu korrigieren und am Ende den kompletten Strich entfernen mußte, weil ich damit noch mehr versaut hatte.

Natürlich verfärbt die Spitze auf Dauer und man schmiert sich eine farbige "Brühe" über das Auge. Als Tip: den Stift nach dem Benutzen an einem Kosmetiktuch etwas sauber machen. So hält eine Mine wesentlich länger!

Seit ich den Stift für mich entdeckt habe liegt er immer griffbereit auf meinem Schminktisch. Natürlich ist er auch für unterwegs sehr praktisch, ich habe ihn dabei aber noch nicht gebraucht...




Kommentare

  1. Hört sich richtig gut an. Die Idee an sich ist super.
    Bin aber etwas skeptisch, da die Mine zu leicht verfärbt.

    AntwortenLöschen
  2. Genau vor diesem stand ich letzte Woche auch und hab mich gefragt, ob ich den denn brauchen könnte. Ich habe mich dagegen entschieden. Aber gut zu wissen, dass es funktioniert :)
    Liebste Grüße
    Mariana

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag ihn nicht so gerne. Habe einmal einen Lidstrich damit verbessert, seitdem hinterlässt er bei weiteren "Radier"-Aktionen eine graue Farbe. Das ist dann irgendwie auch nicht Sinn der Sache.

    AntwortenLöschen
  4. ich habe dieses schätzchen auch und finde ihn echt praktischer als wattestäbchen, weil er die patzer aufnimmt und nicht verwischt und viel feiner ist! :)

    AntwortenLöschen
  5. Verwende ihn auch schon länger und habe mittlerweile auch schon eine der Ersatzmienen eingesetzt.
    So einen Stift gibt es ja auch für Lackpatzer :), zum Glück.

    AntwortenLöschen
  6. Bei mir lag er auch schon eine ganze Weile rum, habe ihn vor paar Tagen auch erst das erste Mal benutzt ^^ da hatte ich mit der Mascara ins Auge gepiekt (dumme Gummibürste), Auge zugekniffen und alles unterm Auge :D da war das echt praktisch

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts