Mein erstes Mal: Mizellenlösung

Ja ja, der große Hype um die Mizellenlösungen.... er geht auch an mir nicht spurlos vorüber.
Die Erste, die ich mir kaufte, war von Sephora. Nun habe ich sie eine ganze Weile getestet und ich möchte Euch meine Meinung dazu nicht vorenthalten.



Ich habe mir die Mizellenlösung damals in Roermond bei Sephora gekauft. Natürlich mußte ich direkt die große Größe mit 400ml Inhalt kaufen, da sie mit 12,50€ ein besonderes Schnäppchen war.
Schade ist, dass es ab dem 1.6. keinen Sephora mehr in Holland gibt :( . So ist es nur noch möglich die Sephora Produkte über den französischen Onlineshop *klick* zu beziehen.

Die große Größe kommt in einem Pumpspender daher, die kleineren Flaschen nicht.
Die Mizellenlösung soll besonders einfach, schnell und schonend das gesamte Make-up entfernen.

Kommen wir zunächst zum Geruch, denn der fiel mir als erstes auf. Ich mag ihn nicht. Die Mizellenlösung riecht einfach nur chemisch und unangenehm.
Ich verbinde dies direkt mit den Inhaltsstoffen, die ich nicht für besonders toll halte. *Hier* bei Codecheck könnt Ihr sie Euch anschauen.

Nun und wie ist die Reinigungswirkung?
Ich hoffe mal, dass andere Mizellenlösungen anders sind. Denn sollten alle so reinigen wie diese Lösung, dann kann ich den Hype gar nicht verstehen.
Ich habe die Mizellenlösung bisher nur als Ersatz für einen AMU-Entferner benutzt und muß sagen, dass mein liebstes Produkt, der ölfreie AMU-Entferner von Rival de Loop, noch um Längen besser ist.

Ich verteile 3 Pumpstöße auf ein Wattepad und gehe damit über meine Augen. Ich muß wirklich sehr oft über die Augen wischen, um alles restlos zu entfernen und das empfinde ich nicht als schonend und schon gar nicht als schnell.
Wenn ich nicht genug aufpasse und nicht ausreichend reibe, habe ich nach dem Waschen noch Mascarareste unter den Augen und ich benutze keine (!) wasserfeste Mascara.

Bei der Mizellenlösung von Sephora stimmt bis auf den Preis leider nichts, weder die Inhaltsstoffe noch die Reinigungswirkung. Ich kann sie nicht empfehlen. Schade.




Kommentare

  1. Ich habe bis jetzt nur die Mizellen-Technologier von L'Oréal ausprobiert, und finde sie eigentlich ganz gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die habe ich auch noch hier, muß sie nur noch ausprobieren.

      Löschen
  2. Die habe ich auch noch zum Probieren daheim, habe mit der bekannten von Bioderma angefangen und fand die auch nicht berauschend, da sie bei mir grottig schlecht entfernt hat und nur sanft ist wenn man was leichtes drauf hat, wenn alle Lösungen so sind ist das nichts für mich, dann nehme doch eher günstige ölhaltige Entferner.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist schade...ich nutze seit neuestem die von L'Oreal und bin sehr zufrieden damit. Ist geruchlos und selbst wasserfestes Augen-Make up geht zügig ab, auch für mein Gesicht empfinde ich diese Lösung gründlicher als die sonst von mir verwendeten Balea-Kosmetiktücher. Für knapp 4 Euro ist das somit für mich ein Produkt, was mir sehr gut gefällt und von dem auch nicht zu viel versprochen wurde...allerdings las ich irgendwo, es würde nach "Fischwasser" riechen...nun ja, für mich ist es geruchlos ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, wenn Du zufrieden mit L'Oreal bist. Ich habe sie auch und muß sie noch ausprobieren.

      Löschen
  4. Ich hab mich mit dem Thema noch nicht so sehr beschäftigt :D aber letztens sprach ich glaube ich mit Isadonna darüber und sie sagte mir, dass sie das Pad erstmal eine kurze Weile auf dem Auge "liegen" lässt und es dann erst wegwischt, also nicht sofort wischen. Vielleicht klappt es dann besser? Ich habe bisher übrigens noch keine benutzt ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhhh, dann ist es mir aber zu zeitaufwendig, wenn man es erst einwirken lassen muß. Macht es nicht attraktiver :(

      Löschen
    2. hast du auch wieder recht ^^ nicht so wirklich zufrieden stellend :D

      Löschen
  5. Das ist eine Unverschämtheit! Ein teures Produkt mit Null Wirkung... Da zählt man nur für den Namen. Ich kaufe grundsätzlich nur in der Drogerie ein, denn dann tut es finanziell nicht so weh. Schade, dass man dem sephora Produkt nicht Vertrauen kann. Ich hab bisher nur gutes über sephora und diese mizellenlösungen gehört... Danke für den Post! ;)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts