Mein Fazit zu dem Gilette Venus & Olaz Rasierer

Ich habe Euch in *diesem* Post die Gillette Venus Rasierer vorgestellt und Euch auch davon berichtet, dass ich mit meinem aktuellen Rasierer von Wilkinson nicht zufrieden bin, weil ich ständig entzündete Haarwurzeln unter den Achseln habe.

Ich wollte nun den Gillette Venus & Olaz ausprobieren, den ich bei dem Gillette Event bekommen habe. Laut den PR-Leuten von Gillette sollte mir das mit den entzündeten Haarwurzeln nicht mehr passieren.






Der Gillette Venus & Olaz kostet 12,99€ und es sind KEINE Ersatzklingen mit dabei. Den Preis empfinde ich als sehr hoch, deswegen hätte ich ihn mir nie selber gekauft. Ich dachte immer, dass am Ende eh alle Rasierer gleich sind....

Das Besondere an dem Gillette Venus & Olaz sind die Rasiergelkissen, die zusätzlichen Rasierschaum ersparen und gleichzeitig die Haut mit Feuchtigkeit versorgen.  Außerdem hat der Rasierer 5 Klingen und einen besonders flexiblen Kopf.

Ich war sehr skeptisch dem Rasierer gegenüber. Zum Einen brachte ich die Entzündungen nie mit meinem Rasierer in Zusammenhang und zum Anderen hielt ich den Kopf mit den Rasiergelkissen für zu groß, um damit die Bikinizone zu rasieren.
Bei der ersten Benutzung nahm ich zusätzlich noch meinen alten Rasierer mit in die Badewanne, falls es zu Problemen kommen sollte.

Aber ich war sofort total begeistert. Den Rasierer braucht man nur etwas feucht machen und sofort gleitet er durch die Rasiergelkissen wunderbar über die Haut. Das einzig Eklige: Das Rasiergel zieht Fäden und das sieht sehr unappetitlich aus.
Ich war sehr erstaunt darüber wie schnell man sich mit dem Rasierer rasiert hat. Ich mußte nicht, wie sonst immer, zig Mal über die Haut gehen. Ein Mal gegen die Wuchsrichtung, ein Mal mit der Wuchsrichtung, fertig. Der Rasierer ist auch wesentlich gründlicher. Die Haut fühlte sich nach der Rasur viel weicher an.

In der Bikinizone hatte ich absolut keine Probleme. Der Kopf und die Rasiergelkissen sind so flexibel, dass man mühelos in die Leiste gehen kann und jedes Haar erwischt.

Und nun das Beste: direkt von der ersten Anwendung an hatte ich keine entzündete Haarwurzel mehr! Meine Achseln sehen wunderbar gepflegt aus! Das freut mich echt am meisten!

Mich hat direkt interessiert, warum das so ist und wo der Unterschied zu meinem alten Rasierer liegt. Und den Unterschied sieht man einfach sofort:


Der Gillette Venus & Olaz hat 5 statt 4 Klingen und sie sind wesentlich kleiner und viel dichter zusammen. Somit gleitet er schonender über die Haut. Zusätzlich hat Wilkinson noch diese doofen Querfäden über den Klingen, die eine einfache Reinigung nicht zulassen, die Klingen sind direkt mit Haaren verstopft (wie man auf dem Foto auch erkennt *räusper*)

Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass es so große Unterschiede unter den Rasierern gibt.
Ein Manko gibt es aber bei dem Gillette Venus & Olaz: die Rasiergelkissen verkleinern sich sehr schnell. Ich denke nicht, dass sie sehr lange halten werden.
Ich denke, ich werde als nächstes mal die Klingen des Venus ProSkin Rasierers ausprobieren, die haben auch 5 eng aneinander liegende Klingen, sind für sensible Haut gedacht, aber ohne Rasiergelkissen (und somit günstiger). Das Gute bei den Gillette Venus Rasierern ist, dass alle Klingen an alle Rasierer passen, so kann man verschieden Klingen ausprobieren ohne einen komplett neue Rasierer kaufen zu müssen. 


Hättet Ihr einen so großen Unterschied unter den Rasierern erwartet?







Kommentare

  1. Ja, ich hatte früher auch mal einen Wilkinson-Rasierer und wusste dass es einen Unterschied gibt. Aus Kostengründen habe ich eine Zeitlang Einwegrasierer verwendet, aber damit bin ich jetzt gar nicht mehr zufrieden und reumütig zu Gilette zurückgekehrt. Momentan habe ich den Spa Breeze und mag die Rasiergelkissen auch so gerne, allerdings geht es mir da wie dir: sie brauchen sich relativ schnell auf und sind teuer.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ich benutze den Spa Breeze und bin auhc begeistert, bis auf die Fäden.. :D Aber du klingst echt begeistert, ich denke ich probiere die Olaz mal aus.
    Lg, Josephin <3

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Das hörtsich sehr gut an. Ich bin ständig auf der Suche nach einem guten Rasierer, habe bisher aber keinen guten gefunden, bei dem Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.
    Den von Gilette, werde ich mir mal genauer anschauen.

    AntwortenLöschen
  4. Tatsächlich ja. Ich hab ganz früher mal Einwegrasierer benutzt und war entsetzt wie schlecht die waren. Danach bin ich auf die Standard-Venusklingen umgestiegen und benutze sie bis heute. Die Varianten mit den Gelkissen mag ich nicht so besonders, die normalen reichen mir vollkommen.
    Aber schon interessant zu sehen, dass ein Markenwechsel so viel ändern kann =)

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde, dass man diese Rasierer so schlecht reinigen kann. Wie kriegst du denn da die restlichen Haare zwischen den Klingen heraus? Ich nutze seit ewig schon Einwegrasierer und fahre damit eigentlich ziemlich gut.

    AntwortenLöschen
  6. also die haare könntest du vorher weg machen, sieht total eckelhaft aus.

    AntwortenLöschen
  7. Hey,
    ich habe auch schon seit langem die blauen, einfachen Klingen von Venus und bin total zufrieden damit - hier stimmt auch das PLV meiner Meinung nach, da man sie ja auch im 8er Pack kaufen kann :)
    Natürlich geht es immer noch etwas luxuriöser, aber wenn du sagst, dass bei Venus alle Klingen auf alle Rasierer passen, werde ich das vielleicht demnächst mal ausnutzen.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo zusammen !
    Ich habe mir heute auch mal den Venus & Olaz Rasierer gekauft....
    Ich bin verliebt! Dieser Rasierer macht es einem so einfach sich zu rasieren. Bisher hatte ich immer Drogeriemarkt Eigenketten Rasierer. Doch das ist kein Vergleich. Der Rasierer gleitet leicht über die Haut, auch wenn man ( wie ich) nicht die reinste Haut hat. Der Rasierer entfernt alle Haare und trotz des großen Klingenaufsatzes kommt man überall ( selbst Bikinizone ) problemlos hin. Ich kann diesen Rasierer nur empfehlen, besonders auch für kleine Rasier-Muffel
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts