Eine Woche essence - crystal eyeliner + I love smokey jumbo eye pencil

Heute startet die essence Woche mit der Vorstellung des crystal eyeliners und des jumbo eye pencils. Für mich sind es die schwächsten Produkten aus meinem Testpaket, von daher kann der Rest der Woche nur besser werden ;)





crystal eyeliner 02 "black star"


Der flüssige Eyeliner kostet 2,29€. Entgegen meinen Erwartungen handelt es sich um ein transparentes Gel, das schwarze und wenige silberne Glitzerpartikel enthält. Ich hatte ein wenig gehofft, es wäre ein deckendes Schwarz mit vielen silbernen Glitzerpartikeln.



Die Spitze des Eyeliners ist ein dünner Pinsel. Damit lassen sich generell sehr gute Eyelinerstriche ziehen, ich habe diese Pinsel am liebsten.

Am Swatch, der schon mehrere Schichten enthält, erkennt man schon, dass sich die Glitzerpartikel unregelmäßig auftragen lassen.




Leider hat mich der Eyeliner sehr enttäuscht. In anderen Farben mag er vielleicht noch einen schönen Effekt erzielen. In schwarz aber sieht es eigentlich nur nach einem schlecht gezogenen, abgebröckelten Eyelinerstrich aus.
Ich habe ihn auf den folgenden Fotos in mehreren Schichten über einen grünlichen Kajal aufgetragen. Ich habe es auch über schwarzen Kajal versucht, in der Hoffnung, dass die silbernen Glitzerpartikel mehr zur Geltung kommen, aber auf schwarzem Kajal sah man gar nichts von dem Eyeliner.



Ich kann den crystal eyeliner in "black star" leider nicht empfehlen.

Weitere Berichte:
Lenas Sofa
Bonnyworld


I love smokey jumbo eye pencil 01 "deep black"




Der jumbo eye pencil kostet 1,99€, den Swatch dazu seht Ihr oben auf dem Bild mit dem crystal eyeliner. Der Stift ist dicker als herkömmliche Kajalstifte und dafür etwas kürzer. Die Farbabgabe ist gut und man erhält im ersten Auftrag ein intensives Schwarz.

Er ist eigentlich dafür gedacht einen "smokey Look" zu erzielen, d.h. vermutlich soll er nach dem Auftrag noch verwischt werden. Ich verwende ihn allerdings wie einen normalen Kajal.
Allerdings ziehe ich dafür dünnere Stifte vor. Durch die dickere Mine wird ein Auftrag am oberen Wimpernkranz erschwert. Erstens kommt man nicht so dicht an die Wimpern ran und zweitens wird der Strich dicker und unpräziser. Dafür hält er dort sehr gut.
Das kann man aber nicht vom Auftrag am unteren Wimpernkranz behaupten. Da geht der Auftrag zwar leicht von der Hand, aber dafür verblasst die Farbe sehr schnell bzw. verschmiert unterm Auge und erzeugt die ungeliebten Pandaaugen.





Somit kann ich auch den jumbo eye pencil nicht unbedingt empfehlen.

Ihr seht, die ersten beiden Produkte haben mich etwas enttäuscht. Aber ich kann Euch schon sagen, dass es so nicht weitergehen wird!

Habt Ihr schon Erfahrungen mit den beiden Sachen gemacht?




Kommentare

  1. ich habe einige der pinseleyeliner von essence und war nie zufrieden damit, weil sie so ein farblich schwaches ergebnis liefern.
    ich bin auf die kommenden produkte aber sehr gespannt.

    lg

    AntwortenLöschen
  2. Nö, die beiden Sachen haben mich im Laden nicht angesprochen!

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich das so sehe und lese muss ich gestehen bleibe ich wohl beim klassischen Geleyeliner im Tiegelchen. Die Stifte find ich meistens doof, weil die Farbabgabe auf dem Handrücken zwar traumhaft ist aber dann am Auge meist enttäuscht, mit dünnem Pinselchen so direkt vom Produkt krieg ich ihn meist auch nicht so gut hin(mag an mir liegen, wer weiß). Aber gefallen tut jetzt wo ich deine Fotos sehe (also die Proukte nicht du - du bist toll!) auch keins, so tolle Produkte Essence inzwischen ja auch hat(bin von einigen ein riesen Fan!) das scheinen echte nieten zu sein :-(. Schade eigentlich...

    AntwortenLöschen
  4. Ich konnte auch den Crystal Eyeliner testen und finde ihn auch nicht so gut. Vor allem wenn man ihn mehrfach schichtet dauert es Ewigkeiten bis das transparente Gel mal getrocknet ist. Schade!

    LG,
    Ine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts