GEHWOL - 111. Testerclub Mitglied + Review + Gewinnspiel

Vor Kurzem suchte GEHWOL das 111. Testerclub Mitglied im Rahmen eines Gewinnspiels, das auf den Blogs der bisherigen Mitglieder ausgetragen wurde.

GEHWOL ist eine Marke, die sich auf Fußpflege spezialisiert hat. Wenn ihr selbst einen Blog habt und Testerclub Mitglied werden wollt, dann schaut mal *hier*.

Ich sah das Gewinnspiel damals bei *Britta* und machte direkt mit. Zu gewinnen gab es eine Anzeigenkampagne auf www.beautyjunkies.de. Und was soll ich sagen? Britta und ich haben gewonnen!
Ab sofort findet Ihr für begrenzte Zeit meinen Werbebanner auf www.beautyjunkies.de und die Seitenbetreiberin Jane hat dazu noch einen sehr lieben Blogpost geschrieben *klick*.
Ich freue mich umso mehr über diesen Gewinn, weil ich selbst seit Jahren Mitglied in diesem Forum bin und das Forum eine große Mitschuld daran trägt, dass ich mit dem Bloggen angefangen habe!

Also ein großes "Hallo" an alle lieben Beautyjunkies, die nun auf meinen Blog gestoßen sind!

Zudem bekam ich von GEHWOL direkt auch zwei Produkte zum Testen, die ich nun auch gleichzeitig vorstellen möchte.



Es geht hierbei um das Soft Feet Peeling und die Soft Feet Creme. Zu beziehen sind die Produkte z.B. in Apotheken und in Online-Apotheken.

Zum Peeling:
Das Soft Feet Peeling ist mit Bambus & Jojoba angereichert. Es sind 125ml enthalten und der Preis liegt je nach Bezugsquelle um die 10€. 
Das Bambus-Granulat und Jojoba-Wachs fördern eine schonende Massage und regen die Durchblutung an. Die enthaltenen Zuckerkristalle entfernen abgestorbene Hautschuppen.
Weitere Bestandteile sind u.a. Avocadoöl, Honigextrakt und Vitamin E für die perfekte Pflege.
Das Peeling wird auf der feuchten Haut angewendet, dabei lösen sich die Zuckerkristalle auf. Anschließend gut abspülen.

Inhaltsstoffe:



Mein Fazit:
Besonders mochte ich auf Anhieb den Geruch! Er ist so untypisch für Fußpflege und wesentlich angenehmer als andere Fußpflege-Produkte, die ich bisher kennengelernt habe.
Die enthaltenen Zuckerkristalle sind schön grob und machen die Füße wirklich wunderbar weich. Ich hatte vorher ein Peeling einer anderen Marke, da waren die Peelingkörner zu fein und brachten nichts. Man muß hier ganz klar zwischen Peelings für den Körper oder das Gesicht und Peelings für die Füße unterscheiden. Für die Füße muß ein Peeling schon etwas gröber sein, um etwas zu bringen. Das wurde hier sehr gut umgesetzt.
Allerdings muß man auch sagen, dass Fußpeelings alleine nichts für Hornhaut-Härtefälle sind. Ich habe z.B. eine Stelle unter dem Fuß am Ballen, die immer sehr schnell sehr stark verhornt (durch das Tragen von hohen Schuhen). Hier brauche ich zusätzlich einen Bimsstein, denn ein Peeling alleine reicht da nicht. Wenn man mit Hornhaut nicht so starke Probleme hat, reicht das Peeling alleine.
Ich verwende das Peeling 2x wöchentlich.


Zur Creme:
Die Creme enthält 125ml und kostet ebenfalls um die 10€.
Die Soft Feet Creme ist mit Milchpeptiden und Honigextrakten angereichert. Zusätzlich sind u.a. noch Avocadoöl und spezielles, biotechnologisch hergestelltes Hyaluron und Urea angereichert. Gerade die Kombination aus Hyaluron und Urea ist sehr feuchtigkeitsspendend.
Die Creme soll auch Fußpilz verhindern.

Inhaltsstoffe:


 Mein Fazit:
Auch hier ist mir als Erstes der tolle Geruch aufgefallen. Ich finde ihn so gut, dass ich die Creme immer noch zusätzlich an Ellenbogen und Knien auftrage, denn dort ist die Haut auch immer besonders trocken.
Die Creme ist fast schon gelartig und man braucht nur eine kleine Menge davon. Sie scheint sich beim Auftragen förmlich zu vermehren.
Die Creme pflegt die Füße ausgesprochen gut. Ich creme meine Füße abends im Bett vorm Schlafen ein. Wenn ich mal einen Abend aussetze, sind meine Füße trotzdem auch noch am zweiten Tag weich und zart. Und das so sehr, dass ich auf meinem Vinylboden aufpassen muß nicht auszurutschen!
Als kleinen Nachteil empfinde ich, dass die Creme nicht so gut einzieht. Es bleibt immer ein Film zurück. Deswegen empfehle ich den Auftrag über Nacht. Am nächsten Morgen ist die Creme auf jeden Fall vollständig eingezogen.




Generell kann ich zu den beiden Produkten von GEHWOL sagen, dass sie wirklich gut sind. Ich habe schon einiges an Fußpflege ausprobiert und die beiden Produkte sind bisher meine Favoriten. Nicht nur die Pflegewirkung ist gut, mir gefällt besonders der Geruch!

Und wenn Ihr jetzt neugierig auf die Produkte geworden seid, dann macht doch bei meinem Gewinnspiel mit:
Ich habe von GEHWOL je 10 Probesachets des Peelings und der Creme bekommen. Damit kann man die Produkte ausgiebig testen. Zusätzlich habe ich Euch noch ein Fußbad und eine Hornhautfeile der Rossmann Eigenmarke Fusswohl (nicht verwechseln!!!) gekauft. Somit bekommt Ihr ein komplettes Rundum-Set.


Wenn Ihr das Set gewinnen wollt
  • dann seit Leser meines Blogs (GFC, Bloglovin, Blog Connect, Facebook oder Twitter)
  • und hinterlasst einen Kommentar wie Eure Fußpflege bisher ausgesehen hat
  • Teilnahme ab 18 Jahre oder mit Einverständniserklärung der Eltern
  • offen für Deutschland
Das Gewinnspiel ist offen bis einschließlich Sonntag, 27.10. 
Anschließend lose ich aus und veröffentliche den Gewinnkommentar in einem separaten Blogpost. Die Gewinnerin hat 1 Woche Zeit sich zu melden, danach wird neu ausgelost.

Viel Glück!





Kommentare

  1. Meine Fußpflege.. ist wohl eher nicht der Rede wert. Ich creme meine Füße ein, schneide und lackiere meine Fußnägel, das wars eigentlich. Hätte aber große Lust da mal bisschen mehr zu tun. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Also ich verwende zuerst einen kleinen Hornhautraspel und dann den emjoi (vergleichbar mit dem Scholl Express Pedi). Ich habe unglaublich stark verhornte Füße, besonders mein großer Zeh ist davon betroffen, da ich mehrere Fußfehlstellungen habe. Dadurch bekomme ich sogar so stark Hornhaut, dass ich am großen Zeh gar kein Gefühl mehr habe.
    Daher bringt reines Cremen bei mir leider nichts, wobei ich mich nie dazu aufraffen kann, es regelmäßig zu tun. Dafür verwende ich die Fußbutter von Alverde.
    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Hi, super die beiden Sachen. Die Honig Milch Creme habe ich auch. Sie ist toll.
    Ich finde es aber immer noch Schade, das ein Unternehmen das mit Verträglichkeit wirbt, nur Leute testen lässt die NICHT krank sind oder eine schwierige Haut haben. Das ist Feige. Besonders die Abfuhr die ich bekommen habe. Gut das ich meine Dawanda Partner durch meine Art gewonnen habe und sie auch in schweren Zeiten zu mir stehen. Gehwohl hätte sich genau wie Zoeva und Yves Rocher sicher schnell verpieselt. Wirklich Schlimm unsere Welt.

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ganz ehrlich, dass ich meine Füße bis auf die Nägel sehr vernachlässige. Außer meine Schrundensalbe von dm, die ist toll und macht die Füße richtig wrich. Lg steffi

    AntwortenLöschen
  5. Also ich mache etwa einmal alle zwei Wochen ein Fußbad und nehme dann auch einen Bimsstein um hartnäckige Stellen zu bearbeiten. Abends ceme ich meine Füße dann immer vor dem Schlafengehen ein.
    LG Anne (Ich folge dir via Facebook)

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe meine Fußpflege bis jetzt mehr oder weniger vernachlässigt... Ein Fußbad, Bimsstein und dann einmal die Woche Fußcreme drauf. Bis jetzt habe ich noch nicht wirklich etwas gefunde, was mich so unbedigt begeister...

    Liebe Grüße
    Hannah ♥

    AntwortenLöschen
  7. Fußpflege (bis auf die Nägel) kommt bei mir eigentlich immer zu kurz, normalerweise benutze ich einmal die Woche einen Bimsstein und dannach wird eingecremt. Das wars eigentlich schon. Ich folge dir übrigens über GFC :)

    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende!

    Liebst,
    Vanessa ♥
    vanessa.c.beckmann@web.de

    AntwortenLöschen
  8. Fußpflege kommt bei mir ehrlich gesagt viel zu kurz, das sollte sich schleunigst ändern, wenn ich das tolle Set von dir gewinne. Ich hab ansonsten bisher immer nur Fußcreme benutzt, vor allem im Sommer, weil die Füße dann durch FlipFlops und Co immer so rau werden.
    Deinem Blog folge ich via GFC mit Sandy.

    LG
    Themalaso[at]gmx.de

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts