Manhattan "Beauty in the air" LE - Easy Match Make Up

Weiter geht es mit einer Produktvorstellung der kommenden Manhattan LE "Beauty in the air".
Den ersten Teil zu den Lip & Cheek Balms findet Ihr *hier*.




Heute geht es um das Easy Match Make Up, das auch ins Standardsortiment übergehen wird.
Leider reicht mein Bericht nur zu einem "Ersten Eindruck", da ich die dunkelste Farbe zugeschickt bekommen habe. Obwohl ich noch etwas gebräunt bin, ist die Farbe defintiv zu dunkel für mich und nicht auf der Strasse tragbar. Deswegen kann ich nichts zur Haltbarkeit sagen.



Inhalt: 27,3ml
Preis: 6,99€
In 5 Farben erhältlich.

Das sagt Manhattan:
"Passt sich perfekt dem Hautton und der Hautstruktur an. Läßt die Haut atmen, verleiht den ganzen Tag ein Gefühl von Feuchtigkeit und sorgt für ein makelloses, natürliches Finish. Langanhaltend. Dermatologisch getestet."

Wie gesagt, einige dieser Eigenschaften kann ich leider nicht beurteilen.

Schön finde ich aber den Pumpspender. Er ist recht groß und wirkt sehr stabil. Das Dosieren klappt prima damit.



Hier seht Ihr die Farbe. Ich habe bekommen "Golden Honey", dies ist die dunkelste Farbe.



Direkt aufgefallen ist mir der Geruch der Foundation. Er ist deutlich wahrzunehmen, ist aber sehr angenehm. Ich mochte ihn sofort, erinnerte mich an die Creme aus der blauen Dose.
Aufzutragen ging die Foundation auch gut. Sie ließ sich gut verteilen ohne fleckig zu werden.

ohne Foundation
mit Foundation



Nach der Beschreibung zu urteilen, hört es sich erstmal ganz toll an "passt sich dem Hautton an". Aber dies ist nur begrenzt möglich, die richtige Farbe sollte man schon wählen! Ausgleichend wirkt das Make-up schon, wenn es auch "nur" eine mittlere Deckkraft besitzt.

Es fühlt sich auf der Haut tatsächlich auch sehr leicht an, was aber nicht automatisch auch bedeutet, dass "die Haut atmen kann". Ob es feuchtigkeitsspendend wirkt, kann ich aufgrund mangelnder Trageerfahrung nicht beurteilen. Ebenso wenig wie die lange Haltbarkeit.

Das Finish ist natürlich, das wiederum stimmt. Es ist weder mattiert, noch zu glänzend.

Eine Empfehlung kann ich natürlich nicht aussprechen, da ich es nicht tragen konnte. Der erste Eindruck aber ist in Ordnung, wenn auch nicht umwerfend anders.

Vielleicht habt Ihr es schon ausprobiert und könnt mehr dazu sagen? 





Kommentare

  1. Also ich finde ja man muss nicht jedes PR-Sample zeigen nur weil man es hat... Foundation in der falschen Farbe gehört da dazu finde ich.
    Ich weiß ja auch nicht wem das helfen soll, da ich nicht einschätzen kann in wieweit das einem gebräunten Mädel helfen soll eine dunkle Foundation an einem helleren Menschen zu sehen dem sie ja nun wirklich nicht passt (wie du ja auch geschrieben hast)...ähm ja, ich würde ja auch keine helle Foundation auf einem dunklen Mädel sehen wollen, bringt einfach nichts. Klar man bekommt einen Farb-Eindruck, aber den bekommt man auch wenn man in die Drogerie geht und sich selbst davon einen test-kleks auf den Arm pumpt.
    Mich würde es freuen wenn du bei "deinen" Produkten bleiben würdest, so dass man auch wirklich einen Eindruck bekommt. Die Darstellung von sowas finde ich eher lächerlich und blöd. Sorry, auch wenn ich dich sonst sehr gerne lese.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn die Farbe nicht passt und die Haltbarkeit nicht beurteilt werden kann, was sehr schade ist, kann man sich doch einen EIndruck über den Auftrag und das Finish machen. Das hilft, wie ich finde, schon weiter. Mädels, die eine Foundation mit hoher Deckkraft und mattem Finish suchen, können diese Foundation von ihrer Wunschliste streichen.
      Ich musste ein wenig lachen, als ich das Bild von dir mit der viel zu dunklen Foundation gesehen habe. Das ist mir vor kurzem auch passiert und ich kann mir vor wie der letzte Mohikaner! ;)

      Liebe Grüße,
      Lia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts