[Blogparade] Jahresrückblick 2013 - Teil 1



Moppi von Moppis Blog *klick* hat zu einer Blogparade aufgerufen und weil ich Ihr Thema "Jahresrückblick 2013" sehr schön fand, mache ich natürlich mit.
Es gibt 3 Themen, man kann aber auch gerne weitere, eigene Themen hinzufügen.
Ich werde den Jahresrückblick in zwei Teile aufteilen, damit der Post nicht zu lang wird!

Das Thema heute: 

Lieblingskosmetik

Ein tolles Thema, bei dem ich auf einige Produkte gestoßen bin!

Lippen


Einen Lippenstift von Clarins hätte ich mir wahrscheinlich von alleine nicht gekauft. Die Marke ging immer irgendwie an mir vorüber. Nun hatte ich aber in 2013 die Möglichkeit, Produkte von Clarins testen zu dürfen und dieser Lippenstift Rouge Eclat war mit dabei.
Schon beim ersten Auftrag war ich total verliebt! Nicht nur die Farbe 06 "true aubergine" ist ein Traum, auch das Tragegefühl und die Haltbarkeit sind unschlagbar! In meinen Augen gibt es keine besseren Lippenstifte. Deswegen kaufte ich mir direkt noch einen weiteren *klick*.
Die komplette Review könnt Ihr *hier* lesen.





Anfang des Jahres kamen von P2 u.a. neue Lippenprodukte auf den Markt. Auch diese haben mich direkt überzeugt.
Die Couture Lip Polish + Stain sind sehr angenehm zu tragen und sehr gut in der Haltbarkeit. Ich habe sie gerne und oft getragen.
Allerdings verblasst die Farbe in den Containern, das habe ich schon öfter gedacht und jetzt auch eindeutig gesehen als ich mir meine eigene Review ansah. Die Farben sind längst nicht mehr so intensiv, auch nicht auf den Lippen. Schade. *Review*






Ebenfalls aus der Sortimentsumstellung Anfang des Jahres sind die Lip Designer von P2.
Sie haben kräftige Farben und ein mattes Finish. Die Haltbarkeit ist die beste, die es gibt. Allerdings trocknen sie die Lippen etwas aus.
Ich trage die Lip Designer immer dann, wenn es mir auf eine lange Haltbarkeit ankommt und gebe immer noch einen anderen, farblich passenden Lippenstift drüber. So vermeide ich das Austrocknen der Lippen, habe aber den Vorteil der langen Haltbarkeit.
Meine *Review* war noch sehr kritisch. Im Laufe des Jahres habe ich es aber geliebt, knallige Farben auf den Lippen zu tragen und so kamen auch die Lip Designer öfter zum Einsatz. 





Ja, man merkt, dass 2013 das Jahr der Lippenstifte bei mir war. Das liegt daran, dass ich mit der Zeit immer mutiger wurde und anfing rote, kräftige Farben zu lieben. Das wäre 2012 noch undenkbar für mich gewesen!
Und so dürfen auch nicht die Sante Lippenstifte fehlen. 
Nie hätte ich gedacht, dass Naturkosmetik Lippenstifte so toll sein können! Die brillanten Farben, das tolle Tragegefühl und eine wunderbare Haltbarkeit, gepaart mit guten Inhaltsstoffen! Für mich die eierlegende Wollmilchsau!
Und so kamen auch diese Lippenstifte sehr oft zum Einsatz. Die Review dazu findet Ihr *hier*.


Augen


Ich bin ein Fan von Cremelidschatten, das steht fest. Den Cremelidschatten aus der Manhattan "Couture Carnival" LE stand ich kritisch gegenüber, aber die Farben überzeugten mich.
Nach dem ersten Auftrag war ich nicht nur von den Farben begeistert, sondern auch von Auftrag und Haltbarkeit. So etwas braucht Manhattan im Standardsortiment!





Ich kaufte mir die limitierte Palette der Zoeva Graphic Eyes+ eigentlich nur, weil halt limitiert drauf stand. So ist das manchmal. Aber die Stifte sind der absolute Wahnsinn! Wunderschöne Farben mit unterschiedlichen Finishes und eine enorm gute Haltbarkeit. Dazu lassen sie sich einfach und präzise auftragen.
Sie gibt es bei Zoeva nur noch einzeln zu kaufen.
Zur Review geht es *hier* entlang.





Nagellacke


Es gab natürlich sehr viele schöne Nagellacke im Jahr 2013. Diese von Sante habe ich rausgepickt, weil sie mich so positiv überrascht haben. Denn es sind Nagellacke aus dem Naturkosmetik Segment und irgendwie erwarte ich damit automatisch, dass man Kompromisse eingehen muss.
Dass das absolut nicht der Fall ist, haben mir diese zwei hübschen Farben eindeutig bewiesen. Sie unterscheiden sich überhaupt nicht von "normalen" Lacken und zum ersten Mal konnte mich sogar ein Rotton begeistern!
Reviews *hier* und *hier*.





Pflege

Bei meiner langsamen Umstellung auf Naturkosmetik habe ich Entdeckungen gemacht, die meine Einstellung zur Naturkosmetik einschlägig verändert hat. So dachte ich immer, dass Naturkosmetik immer mit Kompromissen einher gehen muss und man mit Unannehmlichkeiten rechnen muß, die man aber aufgrund der guten Inhaltsstoffe annimmt.
Das ist aber absolut nicht der Fall! Im Gegenteil, ich habe Produkte gefunden, da kann keine konventionelle Kosmetik ran reichen!



Los geht es mit Körperölen. Auf diese bin ich nur gestoßen, weil ich damals die Möglichkeit bekam, Produkte aus dem Onlineshop Ayurstar zu testen. Bis zu dem Zeitpunkt hatte ich keinerlei Erfahrung mit Körperölen. Ich fand sie zwar immer interessant, dachte aber, man muß danach stundenlang nackt durch die Wohnung laufen bis so ein Öl erstmal eingezogen ist.
Das ist absoluter Quatsch! Auf feuchte Haut aufgetragen ziehen sie genauso schnell ein wie normale Bodylotions. Nur das pflegende Gefühl ist ein ganz anderes! Noch nie war meine Haut so zart und geschmeidig!
Besonders angetan haben es mir die Körperöle von Primavera, ich werde aber bestimmt auch noch andere ausprobieren.
Meine Review: *klick*




Eine weitere Entdeckung waren die Gesichtsmasken von Luvos. Ich höre von Vielen immer wieder, dass sie Masken nicht benutzen, weil sie danach nie ein Aha-Erlebnis hätten und die Wirksamkeit von Masken dadurch anzweifeln.
An alle Skeptiker: probiert die von Luvos! Obwohl ich schon ewig regelmäßig Masken verwende, hatte ich mit noch keiner dieses Hautgefühl wie nach den Luvos Masken. Die Heilerde zieht beim Antrocknen den ganzen Dreck aus den Poren und die Haut ist danach wunderbar zart.




Kokosöl..... das Wundermittel für mich.
Ich benutze es immer noch zum Abschminken der Augenpartie und finde, dass es nichts Schonenderes gibt! Ich habe es aber immer noch nicht als Haarkur ausprobiert, das wird definitiv aber noch folgen! Mich sträubt es bisher nur, weil man es auf das feuchte Haar auftragen sollte und dann über Nacht am besten einwirken läßt. Ich mag aber nicht mit feuchtem Haar ins Bett gehen :( Wahrscheinlich werde ich es deswegen erst auf den Sommer verlegen.
Die Review gibt es *hier*




Das Beste zum Schluß.... so heißt es doch?
Die beste Errungenschaft 2013 sind definitiv meine Deocremes von Wolkenseifen! 
Obwohl ich schon lange aluminiumsalzfreie Deos benutze, war ich mit der Wirkungsweise nie 100%ig zufrieden. Zu schnell versagten die Deos. Ständig hörte ich von meinem Mann, dass ich müffele. Nicht schön!
Und dann überwand ich mich endlich und kaufte die schon lang ins Auge gefassten Deocremes.
Und seitdem ist alles super! Die Deos haben supertolle Gerüche, sind einfach anzuwenden, hinterlassen keine Spuren, meine Achseln sind nicht mehr so feucht und das Wichtigste: seitdem hat mein Mann nie mehr gesagt, dass ich unangenehm rieche! Im Grunde stehen sie den konventionellen Deos in nichts nach. Ich bin damit richtig glücklich!
Meine Review lest Ihr *hier* 


Das waren meine Kosmetik-Favoriten aus dem letzten Jahr. Natürlich gab es viele Produkte, die mir auch gefallen haben, aber diese haben es das ganze Jahr über geschafft mich zu begeistern.

Mich würden wahnsinnig gerne Eure Favoriten interessieren! Verratet sie mir doch in den Kommentaren!

Kommentare

  1. Tolle Produkte (:
    Guten Rutsch ins neue Jahr (:

    AntwortenLöschen
  2. Die Lippenstifte sehen echt toll aus, schön knallig und der pinke Lidschatten ist ja mal grandios.

    Viele Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Favoriten hast Du da. Einige davon habe ich dieses Jahr auch für mich entdeckt. Und Dein Review zu den Sante-Lacken macht mich neugierig, da verwende ich (noch?) KK. Ich benutze Kokosöl in den Haarspitzen als Pre-Wash-Kur. Dafür gebe ich es 1-2 Stunde vorm Waschen einfach in die trockenen pder leicht angefeuchteten Spitzen. Die Wirkung finde ich so schon beachtlich, damit in den Haaren würde ich nicht ins Bett wollen, das Ölzeug versaut doch die ganze Wäsche!
    Frohes Neues übrigens noch!
    Viele Grüße,
    diealex

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts