[NOTD] Sally Hansen - So-nata Problem

Von dm bekam ich meinen ersten Sally Hansen Nagellack zum Testen zugeschickt.
Es handelt sich dabei um die Farbe 855 "So-nata Problem", ein Nachtblau mit Cremefinish. Die Farbe ist Bestandteil der aktuellen LE "Go Barroque".



Inhalt: 14,7ml
Preis: 8,99€



Sally Hansen verspricht auf der Homepage folgendes:
"Die Lacke in Salon-Qualität zaubern mehr als nur tolle Farben auf die Nägel. Sie bereiten die Nägel vor, stärken und pflegen sie zugleich. On top gibt es ein streifenfreies Finish mit maximalem Splitter-Schutz und besonders langanhaltendem Glanz. Auch das Auftragen ist dank des eigens für Sally Hansen entwickelten Präzisionspinsels spielend leicht. Denn mit seiner speziellen Abrundung passt sich der exklusive Pinsel jeder Nagelform perfekt an. Gleichzeitig ermöglichen der verkürzte Pinselhals und der Gummi-Grip an der Kappe eine besonders gute Führung des Pinsels. So lässt sich ohne Abrutschen mit nur einem Farbauftrag ein makelloses Ergebnis wie vom Profi erzielen, das bis zu 10 Tage hält."


Gehen wir mal die einzelnen Punkte durch:

  • Eine pflegende Wirkung kann ich bei einem Nagellack nicht feststellen. Zum Einen habe ich Gelnägel, zum Anderen trägt man einen Lack nie lang genug, um feststellen zu können, ob er pflegt.
  • Das Finish ist streifenfrei, aber um ehrlich zu sein, ist es das bei jedem Nagellack mit Cremefinish....
  • Da ich noch nie Probleme mit Absplittern von Nagellack hatte (auch nicht bei meinen Naturnägeln) kann ich jetzt nicht sagen, dass dieser Nagellack besser hält als andere. Es stimmt aber, dass er extremen Glanz hat. 
  • Den Auftrag fand ich komischerweise nicht einfach. Der Pinsel ist sehr breit und passt sich nicht so gut der Form des Nagelbettes an. Ich fand es schwer die Rundung perfekt zu lackieren.
  • Ein Farbauftrag reichte nicht für das perfekte Ergebnis. Ich brauchte zwei Schichten für ein deckendes Ergebnis. Das finde ich aber nicht schlimm.
Des weiteren merkt Sally Hansen an, dass hier weder der Auftrag von Unter-, noch Überlack erforderlich wäre. Dem stehe ich skeptisch gegenüber. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das Tragen von Farblack nicht auf Dauer auf die Nägel abfärbt. Auch auf einen Topcoat würde ich nie verzichten. Einfach weil ein Schnelltrockner die Trocknungszeit wesentlich verkürzt und weil die Farbe geschützter ist bei Stößen und vor Kratzern.

Nach all dem Geblubber zeig ich Euch jetzt aber die Farbe, die ich wunderschön finde. Ich liebe halt dunkle Farben immer noch am meisten und gerade Nachtblau ist eine schöne Alternative zu Schwarz und sieht sehr schick aus. 





Die ersten zwei Fotos entstanden unter der Tageslichltlampe. Das letzte bei Tageslicht mit zusätzlicher Beleuchtung.

Die komplette Kollektion "Go Barroque" inkl. Swatches findet Ihr bei *Innen und Außen*


Wie findet Ihr die Lacke von Sally Hansen?




Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts