Aufgebraucht im Januar 2014

Da sag ich noch, dass es die Aufgebraucht Posts nicht mehr regelmäßig geben wird und dann wird im Januar so viel leer wie noch nie und meine Tüte quilt schon über. Tja, so kann es kommen.
Aber ich freue mich auch sehr darüber, denn so habe ich es schnell zum NK-Wechsel geschafft. Bis auf ein paar winzige Ausnahmen habe ich jetzt schon alle Bereiche (bis auf dekorative Kosmetik) umgestellt.
Im nächsten Post werde ich mein Fazit zu den ersten Wochen NK machen.

Kommen wir aber zu den aufgebrauchten Produkten!


Meine komplette konventionelle Haarpflege ist aufgebraucht. So sehr ich zu Beginn die Haarpflege von Pantene Pro-V (*Review*) gemocht habe, zum Ende kam ich nicht mehr damit parat. Nach einem Jahr Pflege mit dieser Serie für coloriertes Haar war nun Schluß. Selbst wenn ich nicht auf NK umgestiegen wäre, hätte ich die Pflege ändern müssen. Ich habe nur noch fettiges, beschwertes Haar direkt nach der Haarwäsche gehabt.
Nun verwende ich im Moment die Probiergrößen von Alverde Nutri-Care Mandel Argan und die Spülung ist bereits aufgebraucht. Sie ist etwas ungewöhnlich, weil man während der Anwendung nicht das Gefühl hat, dass sie irgendwas für das Haar tut, aber schon beim Auswaschen werden die Haare glatter und entwirren sich. Die Haare lassen sich anschließend nicht so gut durchkämmen wie nach einem silikonhaltigen Produkt, aber doch besser als hätte man gänzlich darauf verzichtet. Ich möchte mich noch ein bißchen durch die NK Haarpflege-Welt probieren, aber ich könnte mir vorstellen darauf zurück zu kommen.




In der Körperpflege sieht es mit NK schon gar nicht so schlecht aus. Die Alverde Pflegedusche Minze Bergamotte mochte ich sehr gern. Sie roch schön frisch minzig und spritzig. Genau das richtige für eine morgendliche Dusche um wach zu werden. Ich kann sie mir auch ganz toll in den heißen Sommertagen vorstellen.
Die Alverde Körperbutter Macadamianuss wird nie mein bester Freund werden. Ich hatte sie schon mal in der Probiergröße und fand den Geruch muffig. Jetzt hatte ich sie in der Fullsize Größe in einem Goodie Bag und gab ihr nochmal eine Chance. Der Geruch war angenehmer als bei der Minigröße, warum auch immer. Aber ich fand sie sehr schwer einzuarbeiten. Sie läßt sich schwer verteilen und zieht erst nach mühseligem Einreiben gänzlich ein. Die Pflegewirkung ist aber gut. Trotzdem werde ich, zumindest im Winter, lieber auf Öle zurückgreifen.
Von meinem Lieblingspeeling Rituals Himalaya Wisdom werde ich mich in Zukunft auch verabschieden müssen. Sowohl der Peelingeffekt als auch der Geruch waren ein Traum und vermittelten ein Gefühl von Wellness. Ich bin mir allerdings sicher in der NK ein adäquates Peeling zu finden.





Dieses Mal ist sogar in der Gesichtspflege richtig viel leer geworden. Tagsüber habe ich immer die Olaz Fest & Straff Tageslotion benutzt. Sie ist eine leichte Lotion, die gut einzog und meine Haut ausreichend pflegte. Auch als Make-up Unterlage war sie bestens geeignet. Sie besitzt einen Lichtschutzfaktor von 15, worauf ich lange Zeit viel Wert gelegt habe. In Zukunft möchte ich es aber mit einem natürlichen Lichtschutz probieren.
Über Nacht verwendete ich die M. Asam Vino Gold Tages- und Nachtcreme. Keine schlechte Creme, aber es war ursprünglich ein 200ml Topf. Ich habe die Creme aber immer in das kleinere 50ml Töpfchen umgefüllt. Nach 1 Jahr Benutzung waren gerade mal 100ml aufgebraucht. Den Rest durfte ich dann wegwerfen, weil die Creme nicht mehr so toll roch. Ich verstehe dieses blöde Prinzip mit den Riesenpötten nicht.....
Obwohl ich lieber die Gesichtsmasken selber anrühre, habe ich auch ein paar der Sachets auf Vorrat. Die Luvos Soft-Peeling-Maske war ok, nur habe ich von dem Peelingeffekt nichts gemerkt. Ich würde sie deshalb nicht nachkaufen.
Über das Wolkenseifen Lavendel Hydrolat (*Review*) habe ich zu Beginn viel geschimpft, weil mich der Geruch so sehr störte. Denn es erwartete mich kein lieblicher Lavendelduft, sondern ein würziger, Maggi-ähnlicher Geruch. Mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt und weiß auch, dass Hydrolate eben anders riechen. Von daher würde ich es jetzt nicht mehr verfluchen. Trotzdem greife ich in Zukunft lieber auf Hydrolate zurück, die das NK Siegel tragen bzw. mindestens nach BDIH Richtlinien arbeiten.
Zwei Proben für Gesichtscreme sind auch leer geworden. Sie haben beide ungefähr je 2 Wochen gehalten. Von daher kann ich schon beurteilen, ob ich sie mir nachkaufen würde oder nicht. Die Lavera Faces Bio-Wildrose Feuchtigkeitscreme riecht intensiv nach Rose. Zu vergleichen mit der Dr. Hauschka Rosencreme. Ich empfand sie nicht als angenehm auf der Haut. Ich hatte nach dem Eincremen das Gefühl einen Film auf der Haut zu haben, der meine Haut abdichtet und nicht atmen läßt. Sie war für mich einfach zu schwer. Die Weleda Wildrose Glättende Feuchtigkeitspflege war mir vom Geruch zu extrem. Sie riecht noch viel stärker nach Rose als ich es von anderen Cremes gewohnt bin, für mich einfach zu viel. Außerdem hat sich die Creme in kleinen Würstchen wieder von meiner Haut gerubbelt, wenn man sich über das Gesicht gefasst hat bzw. Make-up aufgetragen hat. Auch kein Nachkauf-Kandidat.





Das Parfum ist aus der Manufaktur Frau Tonis Parfum aus Berlin und ich bekam es im Rahmen des Garnier Blogger Events im November. Ihr seht, es hat nicht lange gehalten, obwohl es 50ml Inhalt hatte. Es hat an mir wirklich so gut wie gar nicht gerochen, daher brauchte ich immer sehr viel. Schade, denn der Geruch war toll.
Das Balea Erfrischende Bodyspray Brazil Mango wird jetzt weggeworfen, auch wenn es gerade mal halb leer ist. Ich bin eben kein Typ für Bodysprays und weiss nicht, wann ich es tragen soll bzw welchen Zweck es eigentlich erfüllt. Ich creme mich generell nach dem Duschen ein und benutze täglich Parfum, was soll ich da mit Bodyspray?
Der Badezusatz Balea Frische Orange Badezauber hat mir gut gefallen. Der schöne, warme Geruch nach Orange war traumhaft und die Schaumbildung war grandios. Ich weiss, dass ist nicht gerade ökologisch wertvoll, aber ich kann beim Baden nicht auf Schaum verzichten.





Der Misslyn Dramatic Eyeliner Waterproof  (*Review*) hat mir gut gefallen, aber ich konnte ihn leider nicht bis zum Ende aufbrauchen, da der Deckel abgebrochen ist. Obwohl ich ihn täglich benutzt habe, hat die Flüssigkeit das Gewinde verklebt und ihn nicht mehr öffnen lassen. Mist.
Das Catrice Infinite Matt Make Up (*Review*) war lange mein Favorit. Leider ist es nicht mehr zu haben. Auch dieses Produkt ließ sich nicht restlos leeren. Ab einem gewissen Punkt versagt grundsätzlich der Pumpspender. Normalerweise kratze ich dann mit dem Schläuchen den Rest noch aus der Flasche, aber das brach auch noch ab......
Ratz Fatz ging der tint & care lipbalm von essence (*Review*) leer. Er ist wie ein getönter Lippenpflegestift und schmilzt so schnell auf den Lippen, dass er nie lang hält und im Nu geleert ist. In Zukunft wird er natürlich durch NK abgelöst, z.B. durch den Dr. Hauschka Novum Nr. 9.
Die Benefit they're Real Mascara (*Review*) war für mich ein Flop Produkt. Sie hat meine Wimpern nicht schön wirken lassen und war zudem nicht am unteren Wimpernkranz tragbar, weil sie auf die Haut abfärbte. Ich habe den Hype um sie nie verstanden....


Wie erfolgreich war Euer Monat?

Kommentare

  1. Ich kann dir die Alverde Sprühkur empfehlen. Ich hatte sie früher schon mal und fand sie furchtbar, aber sie wurde jetzt überarbeitet. Man muss jedoch auf den Anwendungshinweis achten: nur ins handtuchtrockene/nasse Haar sprühen, sonst werden die Haare fettig. Seit ich es benutze schwärmt mein Freund immer vom Duft meiner Haare und meine Haare lassen sich leichter kämmen obwohl ich mal wieder zu faul für eine Spülung war.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann sie nicht empfehlen. Habe sie im handtuchtrockenen Haar verwendet und es sah alles fettig aus. :-/
      lg

      Löschen
    2. Ich benutze ja das K3 Haarwasser von Maienfelser Naturkosmetik und bin damit super glücklich.

      Löschen
  2. Da hast du aber richtig viel geleert. So ging es mir diesmal auch :D
    Finde die M.Asam Pöttchen auch viel zu groß, vor allem für's Gesicht. Da reicht schon deutlich weniger .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war selbst erstaunt, dass plötzlich wirklich alles leer ging, aber bei vielem wurde es auch höchste Zeit!

      Löschen
  3. Du hast richtig viel aufgebraucht :)
    mit alverde körperbuttern habe ich das selbe Problem wie du was das Verteilen anbelangt..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ist das generell bei den Körperbuttern von Alverde? Schade.....

      Löschen
    2. also ich komme gut mit der alverde macadamia körperbutter klar :)

      Löschen
  4. auch mir geht es mit den Körperbuttern von alverde wie dir, deswegen kaufe ich die nicht mehr.

    aber ich habe mal eine Frage: wenn du von Pantene immer Produkte für coloriertes Haar benutzt hast nehme ich mal an, dass du dir die Haare auch färbst, wie wirst du da auf NK umstellen ?
    ich suche nämlich schon seit Ewigkeiten vernünftige Färbemittel aus dem NK-Bereich, ich benutze zwar gerne Henna, aber der Aufwand ist einfach so riesig und man muss echt aufpassen, dass es nicht in Sauerei ausartet, wenn man Henna zum selbstanrühren benutzt, ich weiß, von Logona gibt es auch fertig angerührtes aus der Tube,aber ich war mit dem Färbeergebnis nie so zufrieden wie mit Pulver zum Anrühren...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bleib ich wohl lieber bei Körperöl....

      Bisher lasse ich meine Haare noch herkömmlich beim Friseur färben. Aber auf lange Sicht will ich komplett auf das Färben verzichten.

      Löschen
    2. ah okay !
      ich habe leider schon seit meinem 16. Lebensjahr sehr viel grau in meinen dunkelbraunen Haaren und ich mag das einfach nicht..naja falls ich mal über "den Stein der Weisen" stolpere, sage ich dir Bescheid :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts