Maienfelser Naturkosmetik - K3 Haarwasser

Heute geht es um ein, wie ich finde, echtes Wunderwässerchen: das K3 Haarwasser von Maienfelser Naturkosmetik.



Inhalt: 100ml
Preis: 9,50€
Quelle: *Maienfelser Naturkosmetik Manufaktur*
Zertifizierung: keine, aber es werden die Anforderungen von BDIH übertroffen

Inhaltsstoffe: Hydrolate von Klettenwurzel, Kamille, Kornblume

Von dem Haarwasser habe ich mir, um ehrlich zu sein, nicht so viel versprochen. Trotzdem war die Hoffnung da, dass es vielleicht irgendeine Wirkung zeigt.
In meinem Haul-Post *klick* war ich schon skeptisch gegenüber dem Geruch. Das Haarwasser riecht sehr intensiv würzig (Maggi) und nur leicht hintergründig nach Kamille. Ich hatte die Befürchtung, dass meine Haare hinterher danach riechen.

Allen Befürchtungen zum Trotz, das Haarwasser hat sich zu meinem absoluten Lieblingsprodukt entwickelt!
Man sprüht es nach der Haarwäsche ins feuchte Haar, um es kämmbarer zu machen und zu pflegen. Ich nehme jeweils vor und nach dem Kämmen ca. 7 Pumpstöße. Da der Nebel sehr fein ist, wird trotzdem nicht allzu viel Produkt verwendet.
Ich muß dazu aber direkt sagen, dass es mein Haar nicht kämmbarer macht, aber es hat andere Vorteile.
Nachdem ich mein Haar eingesprüht habe, föhne ich sie trocken. Im trockenen Zustand ist zum Glück überhaupt nichts mehr von dem würzigen Geruch wahrzunehmen. Meine Haare riechen nur nach dem verwendeten Shampoo. Sehr gut!
Den Effekt, den das Haarwasser zaubert, ist wirklich grandios! Meine Haare sind super weich, glänzen ganz toll und sind glatt (ohne Frizz).
Wer Naturkosmetik Haarpflege benutzt weiß vielleicht, dass manche Shampoos das Haar strohig wirken lassen. So ergeht es mir zumindest mit der aktuellen Pflege von Alverde Nutri-Care Mandel Argan. Die Serie ist toll, aber meine Haare wirken nach der Wäsche etwas trocken. Außerdem habe ich grundsätzlich mit Frizz zu kämpfen. Mag daran liegen, dass ich meine Haare einfach über Kopf föhne und sonst nichts damit mache. Auf jeden Fall stehen mir immer wortwörtlich die Haare zu Berge.
Mit dem Haarwasser sind diese ganzen Probleme Vergangenheit. Ich habe tolles, weiches, glattes Haar und ich liebe es hineinzufassen!
Außerdem habe ich das Gefühl, dass meine Haare wieder blonder aussehen. Die letzten Monate mit meiner konventionellen Pflege war ich immer verwundert über die dunkle Farbe. Selbst nach dem Auftrag frischer Farbe strahlten sie einfach nicht mehr so.

Ich habe wirklich öfter die Haare mit und ohne Haarwasser gepflegt, um sicher zu sein, dass ich mir den Effekt nicht einbilde. Es ist aber nicht so. Meine Haare sind tatsächlich mit dem Haarwasser wesentlich schöner! Für mich steht fest, dass ich es definitiv weiter kaufen werde. Wer weiss, wie sich meine Haare nach längerer Zeit machen. Ich habe die Hoffnung, dass sie insgesamt widerstandsfähiger werden und ich sie endlich wieder richtig lang wachsen lassen kann.

Noch zu erwähnen ist, dass das Haarwasser in einem dunklen Glasflakon enthalten ist und einen sehr gut funktionierenden Pumpspender besitzt. Ein rundherum gelungenes Produkt!


Kennt Ihr das Haarwasser vielleicht? Könnt Ihr andere "Wundermittel" für die Haare empfehlen?




Kommentare

  1. Kennen tue ich das Haarwasser noch nicht, ich will mir aber bald eine Variante davon kaufen. Ich muss nur noch entscheiden welches es denn sein soll.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das klingt ja super interessant! Ich hätte ja ehrlich gesagt nicht gedacht, dass drei Hydrolate alleine solche Wirkung haben können... toll :)

    Liebe Grüße,
    Kleines Gehopse

    AntwortenLöschen
  3. Voll toll, schön dass du mit deinem neuen Zauberwässerchen so gut zurecht kommst. .)
    Ich war auch total überrascht, dass Pflegeprodukte, die eigentlich "nur" eine wässrige Konsistenz haben, so viel bewirken können. Mir ging es so mit der Sprühkur von Lavera, die ich auch eher in die Kategorie Haarwasser stecken würde, dabei aber sehr schönen Glanz zaubert ohne meine feine Mähne zu beschweren oder schnell nachfetten zu lassen.
    Danke fürs Vorstellen, das behalt ich mal im Hinterkopf, falls mein Wässerchen hier leergeht.

    Liebste Grüße
    Mexi

    AntwortenLöschen
  4. Das Haarwasser klingt ja ganz gut. Mit den Haarprodukten von Alverde kam ich nicht sehr gut zurecht. Dafür mag ich das Ringelblumenshampoo und die Spülung von lavera sehr gerne! Ein zusätzliches Haarwasser ist da auch eigentlich nicht mehr nötig.
    Lg

    AntwortenLöschen
  5. Das Wundermittel heißt: keine Alverdeshampoos und -spülungen mehr ;)
    Die Suche nach der optimalen NK-Haarpflege kann sich etwas langwierig gestalten, es lohnt sich jedoch, wenn man seine Produkte gefunden hat.
    Ich habe in den beiden Jahrzehnten, seitdem ich NK benutze, etliche Marken und verschiedenste Produkte durch und meine Lieblinge u.a. bei Alterra und Santé gefunden. Ich passe meine Haarpflege den Jahreszeiten bzw. den wechselnden Bedürfnissen meines Schopfs an, daher habe ich immer verschiedene Shampoos daheim; das verhindert auch den lästigen Build up, der gerne bei glycerinlastigen NK-Shampoos entstehen kann.

    Hast du vielleicht mal die Shampoos von Maienfelser ausprobiert?
    Das antike Kräutershampoo klingt interessant :)
    LG, Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deinen Post, hört sich echt gut an :) werde ich mir merken

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts