Meine Urlaubsmitbringsel

Ich brauche immer Souvenirs. Kleinigkeiten, die mich an meine schöne Zeit im Urlaub erinnern. Dinge, die mir das Urlaubsgefühl in den Alltag zurück bringen.
Dabei finde ich es immer so traurig, dass es fast nur noch die auf Touristen ausgelegten Souvenirläden gibt, die hauptsächlich irgendeinen Ramsch verscherbeln. Ich wünsche mir kleine, feine Lädchen, die regionale und landestypische Produkte verkaufen, gerne auch hochwertiger.

Und weil es solche Produkte auch kaum auf Kos zu finden gibt, habe ich mir, neben dem obligatorischen Olivenöl, das ich mir immer aus dem Urlaub im Süden mitbringe und einer Packung Apfeltee aus dem türkischen Bodrum (nur 4km entfernt von der Insel Kos), Kosmetikprodukte gekauft.

In fast jedem Souvenirladen findet man eine große Auswahl an griechischer Kosmetik. Mit dicken Lettern steht darüber, dass es sich um 100% natural/organic handelt. Die Wahrheit sieht aber leider anders aus. Die meisten "natürlichen" Produkte bestehen aus Wasser, Glycerin, Silikon und Parfum. Die hochgelobten Inhaltsstoffe aus der Olive oder Aloe Vera findet man auf den letzten Rängen der INCI-Liste.
Trotzdem findet man unter all diesen "falschen" Naturprodukten auch "richtige" Naturkosmetik.

Die beiden am häufigsten aufzufindenden Marken sind dabei BioAroma und BIOselect, die von der Insel Kreta stammen.
Beide Marken verwenden hauptsächlich das Diktamus Kraut. Das Diktamus Kraut findet man nur auf Kreta und sein Öl wurde damals den Göttern geopfert. Die heilende Wirkung entdeckte man, als man Ziegen beobachtete, die bei Verletzungen das Kraut aßen und anschließend mit ihrem Speichel die Wunden leckten, die so schnell heilten.
BioAroma verwendet zusätzlich als weiteren Hauptbestandteil die Zistrose, Zistrosenharz. Es hat straffende und Elastizität spendende Eigenschaften. Homepage inkl. Onlineshop: *klick*
BIOselect benutzt neben dem Diktamus Kraut noch Extra virgin Olivenöl als Basisinhaltsstoff. Homepage inkl. Onlineshop: *klick*


Da ich vorab schon auf Twitter durch *Beautyjungle* und *Beautyjagd* auf die Marken aufmerksam wurde (bei beiden findet Ihr auch Berichte über die Marken) und Viktoria von Beautyjungle den Diktamus Balm empfahl, kaufte ich ihn mir auch. Richtig heißt er Cretan Remedy Dictamelia Ointment (BIOselect), beinhaltet 15ml und kostet 10,50€. Er ist ein Allrounder, der für alle trockenen Stellen inkl. der Lippen benutzt werden kann.

Weil meine Haare in den ersten Tagen ganz furchtbar gelitten haben und sich angefühlt haben wie bei einer Plastikpuppe mußte eine Haarmaske her. Die Natural Restructuring Hair Mask (BIOselect) enthält 200ml und kostet 9,70€. In sie habe ich mich auch sofort verliebt. Sie macht nicht nur schöne, weiche Haare, sie riecht auch herrlich nach Salbei. Das mag nun vielleicht eher Geschmackssache sein, aber den Salbei verbinde ich auch mit diesem Urlaub. In einer kleinen Kirche in einem abgeschiedenen Dorf schenkte mir der Pfarrer Stengel von Salbei und Basilikum mit denen normalerweise, mit Weihwasser benetzt, die Gläubigen gesegnet werden. Außerdem erfrischt der Salbei wunderbar und die Haare haben bis zur nächsten Wäsche danach gerochen.

Ebenfalls für die Haare kaufte ich das Hair Elixir (BioAroma), ein Haaröl auf Basis von Arganöl. Es enthält 100ml und kostet 10,90€. Bei der ersten Anwendung habe ich direkt mal zu viel benutzt und lief somit mit fettigen Haaren herum. Es reicht hier wirklich weniger als ein Pumpstoß für die ganzen Haare, dann fallen die Haare schön weich und duften süßlich-blumig.

Ein weiteres Öl, dieses Mal für den Körper, durfte mit. Relaxation Massage (BioAroma) beinhaltet 100ml und kostet 10,50€. Die Basis ist Mandel- und Olivenöl, das mit Lavendel- und YlangYlang-Öl und einem Gardenien Extract zum duften gebracht wird. Für mich eher untypisch zu einem sehr blumigen Duft zu greifen, aber er gefiel mir auf Anhieb.


Wenn ich jetzt jedes Mal an den Produkten schnupper, fühle ich mich wieder nach Kos zurück versetzt und das erfreut mich. Gerade die Haarmaske mit Salbeigeruch ist mein absolutes Highlight <3
Braucht Ihr auch Urlaubssouvenirs, die Euch an die schöne Zeit erinnern?


Kommentare

  1. das hört sich richtig spannenden an! Momentan taste ich mich an Haar Leave-Ins und Körperöle ran. An den Geruch der Hauschka Gesichtspflege hab ich mich auch schon gewöhnt ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, brauche ich! Und solche Mitbringsel finde ich auch viel toller als den typischen Ramsch, wie Du schon schreibst. Dieses Jahr geht's nach Teneriffa und ich habe schon mal angefangen zu forschen; da gibt's wohl eine "Aloe Vera-Anbau-Finca", da werde ich definitiv mal Ausschau halten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Witzig, wir wollen im Oktober hin.
      Meine Funde auf Lanzarote und Fuerte Ventura waren mehr als enttäuschend, klar ist das dort angebaute Aloe Vera Zeug drin, aber ich habe absolut nichts annähernd natürliches gefunden. Alles mit Silikon, Paraffin und so weiter. Bitte schreib unbedingt, wenn du was natürliches findest!!

      Löschen
  3. Laut Kreta Reiseführern würde man ja die lokalen Künstler sehr unterstützen, wenn man Töpfersachen und so kauft, aber so besonders viel schönes habe ich auch in den Läden nicht entdeckt. Obwohl die meisten Läden in Irakleon und Rethymnon eigentlich nicht ramschig aussahen!

    Was ich wegen 100% natürlich verstanden habe: oft stand in dem kretonischen Läden: Olive 100% Organic und das mag ja stimmen, dass in diesen sonst konventionellen Produkten das Olivenöl so war. Na ja, wer sich veräppeln lässt, ist selbst schuld.

    Ich benutze gerade eine BioSelect Nachtcreme und einen BioAroma Balm, der Diktamus Balm ist fast aus. Herrliche Produkte! Muss ganz dringend Review schreiben :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mir dieses Jahr auch Kosmetik-Souvenirs aus Costa Rica mitgebracht. Die Marken werben auch mit 100% organic oder so, höchstvorsorglich stehen aber keine INCIs drauf (vielleicht muss man das in Costa Rica nicht?). Ich muss das mal googeln oder ignorieren und mich an meinen Urlaubserinnerungen freuen...

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts