Luvos - Getöntes Gesichtsfluid

Die getönte Tagescreme von Luvos hatte ich letztes Jahr im Urlaub schonmal ausprobiert als ich bei irgendeiner Onlinebestellung Probesachets davon erhalten habe.
Jetzt habe ich durch das beautypress Event die Fullsize Größen bekommen und hatte mehr Zeit, um mir einen Eindruck zu machen.



Inhalt: 50ml
Preis: 13,99€
Inhaltsstoffe: AQUAALCOHOLSQUALANEGLYCERIN,CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE,CETEARYL ALCOHOLGLYCERYL STEARATE, LOESS, XYLITYLGLUCOSIDE, ANHYDROXYLITOL, PRUNUS ARMENIACA(APRICOT) KERNEL OlL, HELIANTHUS ANNUUS (SUNFLOWER) SEED OlL, POTASSIUM PALMITOYL HYDROLYZED WHEAT PROTEINMICAXYLITOL,TOCOPHEROLXANTHAN GUMCITRIC ACIDPOTASSIUM SORBATEPARFUM,CITRONELLOL, LlNALOOL, CI 77891CI 77491CI 77499CI 77492.
Zertifizierung: BDIH

Es gibt die getönte Creme in zwei Farbvarianten: hell und bronze.



Der helle Farbton sollte zu den meisten Hauttönen passen, bronze ist wirklich für dunkle Hauttypen. 



Normalerweise benutze ich stärker deckendes Make-up und keine getönten Tagescremes, da ich mit meinem unruhigen Hautbild nicht zufrieden bin.
Durch meinen Urlaub allerdings bin ich sehr stark gebräunt und ich habe nicht ein einziges, passendes Make-up. Außerdem habe ich auch kein Verlangen nach einer deckenden Foundation, da durch die Bräune mein Teint sehr ausgeglichen ist. Und ganz nebenbei ist es in den letzten Wochen auch viel zu heiß dafür gewesen.

Ok, kommen wir zu dem Produkt ;)
Ich benutze nun aus oben genannten Gründen seit vielen Wochen täglich das getönte Gesichtsfluid in bronze. Ich trage es, wie mein Make-up, mit einem Pinsel auf. Da es aber auch gleichzeitig eine Pflegecreme ist, könnte man es auch mit den Fingern einmassieren.
Aufgrund der sehr guten pflegenden Eigenschaften spare ich eine weitere Creme drunter zu geben. Zu Beginn habe ich es gemacht, aber schnell gemerkt, dass es zu viel für meine Haut ist.
Für die heißen Sommertage finde ich das Gesichtsfluid wirklich perfekt, da es leicht ist und man nicht darunter schwitzt. Es aber gleichzeitig genügend Pflege spendet.

Was die Tönung betrifft, passt der dunkle Ton gerade perfekt zu meiner gebräunten Haut. Man kann hier aber kein deckendes Ergebnis erwarten. Als ich die Vergleichsfotos unten gesehen habe, war ich etwas verwundert über das Ergebnis. Denn auf den Fotos sieht man keinen merklichen Unterschied zwischen der unbehandelten Haut und der eingecremten. In natura hatte ich ein etwas anderes Gefühl. Da kam mir das Ergebnis etwas sichtbarer vor.


links ohne jegliche Creme, rechts mit getöntem Gesichtsfluid bronze



Ich habe das Gefühl (abgesehen von den Fotos), dass das Fluid leicht ausgleichend wirkt. Das Wichtigste für mich ist, dass ich mich damit nicht "nackt", sondern sehr wohl fühle, ganz egal wie stark deckend (oder eben nicht) das Fluid ist.
Allerdings weiss ich auch, dass ich wieder zu "richtigem" Make-up greifen werde, sobald meine Haut wieder blasser wird und Rötungen wieder mehr zum Vorschein kommen. Dann werde ich wahrscheinlich das helle Fluid unter das Make-up als Pflege geben.

Ich bin jetzt im Sommer zufrieden mit dem Fluid, möchte aber keine allgemeine Empfehlung aussprechen, da Jeder für sich selbst gucken muss, ob der Tönungsgrad ausreicht oder nicht. Ebenso was die Pflegewirkung angeht. Sie ist leicht, passend für heiße Temperaturen. Aber ob sie Jedem ausreicht, weiss ich nicht.

Vielleicht habt Ihr auch Erfahrungen damit gemacht und möchtet mir darüber berichten?





Kommentare

  1. Ich bin sehr erstaunt, dass da eine Pflegewirkung ist aufgrund der Alkoholmenge! Sowas lasse ich gar nicht mehr an meine Haut, hab nur schlechte Erfahrungen gemacht. Laut Paula Begoun sollte man ja schon an 3% Alkoholanteil Produkte meiden wegen Zellsterben, bei Olionatura werden Studien zitiert, die immerhin 12% als Grenze ansetzen.

    Aber deine Haut ist zumindest noch ok! Man merkt die Wirkung ja nicht gleich an der Oberfläche, daher wäre ich doch bisschen vorsichtiger.

    Danke fürs Vorstellen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lasse mich diesbezüglich nicht verrückt machen. Es gibt, wie immer, sehr unterschiedliche Meinungen zu Alkohol in Kosmetika. Meine Haut hat noch nie Probleme damit gehabt und das obwohl sie zu Trockenheit neigt. Damals habe ich die Hände von Dr. Hauschka gelassen, weil so viele von dem bösen Alkohol gesprochen haben und ich verunsichert war. Mittlerweile ärgere ich mich darüber. Würde gerne wieder Dr. Hauschka ausprobieren, hab nur so viele andere Sachen hier :/
      Aber ich kann auch nachvollziehen, dass es Viele gibt, die mit Alkohol Probleme haben und lieber die Finger davon lassen. Ich denke, es ist wie bei allen Produkten. Jeder muß eben für sich rausfinden, was gut für ihn ist :)

      Löschen
    2. Stimmt schon, sich verrückt machen muss man nicht! Nur bei ein paar Inhaltsstoffen verlasse ich mich ganz gern auf Studien (wobei auch inkonsequent, hab ja mal kürzlich teure Produkte mit viel Alkohol ausprobiert, wurde mir mit Trockenheit gedankt). Man sollte nur immer bedenken, dass Zellsterben und so sich ja nicht gleich an der Oberfläche bemerkbar macht. Bzw. dass man viele Anzeichen für Probleme gar nicht darauf zurückführt (habe ich von Agata gelernt), ob Trockenheit oder zu viel Fett, das kann alles von alkoh, ätherischen Ölen und so herführen.

      LG, Viktoria

      Löschen
    3. Dann werde ich meine Haut ganz genau beobachten und wenn Veränderungen auftreten, erstmal auf Alkohol verzichten. Danke!

      Löschen
  2. hm, das mit dem Alkohol in Kosmetik habe ich noch nie gehört, halt nur, dass der die Haut austrocknen kann, z.B. wenn man alkoholische Gesichtswasser benutzt.
    wenn man wirklich auf alle Hautprodukte verzichten würde, in denen Alkohol in irgendeiner Form steckt, dann bliebe glaub ich nicht mehr viel übrig, was man benutzen kann..oder sehe ich das falsch ?

    aber ich habe mal eine ganz andere Frage: gibt es das getönte Gesichtsfluid überhaupt noch zu kaufen oder ist das vielleicht neu ? ich habe es auf der Luvos Seite nicht finden können, ich würde es gerne mal ausprobieren, gibt es die Produkte im Reformhaus/Bioladen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist tatsächlich, gerade in NK, viel Alkohol drin. Es gibt aber Marken, die darauf verzichten.

      Das Gesichtsfluid gibt es: http://www.luvos.de/content.asp?lid=1&sdid=0&did0=73&did1=76&wptid=1&wpid=102&mgid=0&ptid=&pid=0&sid=00000112725D4B5B5C4B426B4D594452440A221E000A1A041030061B0448595A655C5D475C5542674E59455F5C58715C5D445F574366505F405D5859
      Ich habe mir die Produkte schon mal in meiner Apotheke bestellt, da bekommst Du sie definitiv. Auch in Online-Apotheken. In Geschäften sind mir die Sachen auch noch nie begegnet (außer ein paar Masken).

      Löschen
  3. Vielen Dank für die Review. Ich bin durch pretty green wo|man auf deinen Blog gestoßen, weil ich schon länger überlege mir dieses Gesichtsfluid zu kaufen (gibt es übrigens auch bei amazon für etwa 10€, falls jemand dort mal schauen möchte).
    Ich finde schon, dass man auf deinen Fotos einen Vorher-Nachher Unterschied sehen kann (sieht einfach sehr schön gleichmäßig gebräunt aus (: ). Für mich würde dann aber wohl eher die hellere Variante in Frage kommen x) ...unter Mineralfoundation kann ich mir dieses Fluid auch ganz gut vorstellen (: .
    Und ich bin beeindruckt, dass deine Vergleichsfotos sich vom Ausschnitt und Gesichtsausdruck so ähnlich sind ^^ ! Sieht sehr professionell aus (: .

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, schön, dass Du auf meinen Blog gestoßen bist.
      Ja, ich habe mich selbst ein bißchen vor den sehr ähnelnden Vergleichsfotos erschrocken und erstmal eine Weile überlegt, ob es wirklich zwei verschiedene Bilder sind. Das war wirklich ein Zufallstreffer :D
      Du könntest recht haben, dass das Fluid unter einer Mineralfoundation gut funktionieren würde. Berichte doch gerne davon, wenn Du es ausprobiert hast.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts