Aufgebraucht Dezember 2014 - Februar 2015

Es hat dieses Mal etwas länger gedauert bis genug leere Produkte für einen Aufgebraucht-Post zusammen kamen. Keine Ahnung, warum. Ich hoffe nicht, dass es so langsam weiter geht....




Wie immer gehören feuchte Reinigungstücher zu den aufgebrauchten Produkten. Sie benötige ich immer, wenn ich abends zu müde für mein komplettes Pflegeprogramm bin. Leer geworden ist eine Packung Feuchte Reinigungstücher von alverde, die bisher meine Favoriten sind und eine Packung einer unbekannten Marke, die ich mir letztes Jahr im Urlaub auf Kos gekauft habe. Sie war mit Melonen-Geruch.
Sehr lange kam ich mit dem Rose eye care fluid von Martina Gebhardt aus. Es war eine tolle Augencreme, die ich sehr gerne verwendet habe und die ich mir durchaus auch nochmal nachkaufen würde. Die vollständige Review dazu findet Ihr *hier*.
Da ich z.Z. wieder komplett Dr. Hauschka verwende, ist eine Probiergröße der Gesichtswaschcreme leer geworden. Hiervon hole ich mir nie eine Originalgröße, denn ich verwende sie nur sporadisch. Ich denke morgens viel zu selten daran.
Die Sante ageless Intense Firming Mask konnte mich nicht ganz überzeugen. Sie hat zwar die Haut ganz gut gepflegt, aber sie hat penetrant nach Alkohol gerochen und mir in Nase und Augen gebrannt.





Die Luvos Cremedusche gehört zu den neuesten Produkten der Marke Luvos. Sie ist mit Orangenöl und soll damit mal etwas Schwung unter die Luvos Gerüche bringen. Allerdings ist der Orangenduft nur schwach wahrzunehmen, der typische Luvos Geruch dominiert leider. Trotzdem ist die Cremedusche sehr angenehm, da sehr sanft und perfekt für trockene Haut geeignet.
Im Sommer war ich noch sehr begeistert von der i+m Körperlotion "Body Refresh Grapefruit Argan". Über den Winter war sie mir aber nicht reichhaltig genug und meine Haut wurde dadurch etwas trocken. Auch passt der zitrisch-spritzige Geruch besser in den Sommer. Durch den Pumpspender konnte man die Bodylotion sehr gut dosieren und sie hat sehr lange bei mir gehalten!
Das Body Oil von Avene war vom Geruch her ein absoluter Traum: warm und sinnlich. Leider war das für mich auch der einzige Pluspunkt bei diesem Öl. Aus irgendeinem Grund war ich der Annahme, dass dieses Öl pflanzlich sein würde. Leider war es das gar nicht. Basis ist Paraffinum Liquidum. Der Unterschied zu einem pflanzlichem Öl auf der Haut ist enorm. Zum Einen mußte ich dieses Öl auf fast trockener Haut auftragen, da es sonst emulgierte und weißen Schaum auf meiner Haut hinterließ und zum Anderen hat es kaum Feuchtigkeit gespendet. Die Haut wurde trotzdem total trocken. Ich hatte das Gefühl, das Öl bleibt auf der Haut liegen und zieht nicht wirklich ein. Ich werde in Zukunft wieder zu den altbewährten pflanzlichen Ölen greifen. Sie gefallen mir wesentlich besser.
Zwei meiner Lieblingshandcremes sind leer geworden: L'Occitane "Cherry Blossom" und "Hibiscus Flower". Zwei traumhafte Düfte, wie man es kennt von L'Occitane. Allerdings enthält "Cherry Blossom" weniger Shea Butter als die anderen Sorten, ist damit von der Textur weniger fest und nicht so extrem pflegend wie die anderen. Also eher für den Sommer geeignet.





Ein weiteres Relikt aus meiner konventionellen Zeit ist leer geworden: die Colour Arts eye base von essence. Sie war eine der besten Lidschatten-Base, die ich hatte. Wobei auch sie gegen Ende etwas schwächelte. Nun muß ich mich auf die Suche nach einem NK-Ersatz machen und hoffe mit der Base von benecos fündig geworden zu sein.
Seit ich NK-Mascaras benutze habe ich gelernt die Mascaras nicht mehr bis zum letzten Schluß aufzubrauchen, sondern auf das Verfallsdatum zu achten. Ich merke nach ein paar Monaten, dass die Mascara anfängt in den Augen zu brennen und dann muß sie entsorgt werden. Die Volume Sensation Mascara von Sante war für mich die bisher beste Mascara aus der Naturkosmetik. Allerdings ist immer noch Luft nach oben. Die Review dazu findet Ihr *hier*.




Und wiedermal sind auch einige Proben leer geworden:
Zu erwähnen gibt es hier aber nur wenige, die wirklich nachhaltigen Eindruck hinterlassen haben. Der Rosen Duschbalsam von Dr. Hauschka ist ein extrem gut pflegendes Duschgel, das dabei auch noch toll riecht!
Potenzial, um ein Lieblingsparfum zu werden, hat das "My Burberry". Es riecht warm und weiblich und ist genau mein Geschmack.
Wieder ein tolles Haarprodukt habe ich von john masters organics entdecken können: den citrus & neroli detangler. Der Conditioner macht das Haar schön weich und super kämmbar und riecht dabei zitrisch-frisch.


Das war mein gesammelter Müll der letzten Monate.
Im übrigen hoffe ich, in Zukunft wieder etwas öfter bloggen zu können. Aber in den letzten Wochen stand mir der Kopf nicht danach und es macht ja keinen Sinn, Posts lieblos zu schreiben.


Kommentare

  1. Das sind doch so einige Produkte, die du geleert hast (: !
    Die essence Eyeshadow Base hatte ich auch mal, aber bei mir hat sie leider überhaupt nicht funktioniert. Dafür funktioniert die benecos Base umso besser (: ...ich habe auch mal eine Probe des Dr. Hauschka Duschbalsams geleert, allerdings in der Duftrichtung Lemongrass, und fand ihn auch sehr gut. Definitiv einen Nachkauf wert. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine bisherige Erfahrung mit der benecos eyeshadow base ist in Ordnung, aber nicht 100%ig perfekt. Ich benutze sie aber auch erst seit Kurzem. Brauche noch etwas Zeit, um mir eine richtige Meinung zu bilden.
      Die Duschbalsame von Dr. Hauschka sind durch die Bank weg alle toll! Hatte schon mehrere Proben und war von allen begeistert!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts