alverde Neuheiten ab März #2 - Teintprodukte

Weiter geht es mit der Vorstellung der neuen alverde Produkte, die es ab sofort im Standardsortiment gibt.


Teil 1 mit den neuen Lippenprodukten findet Ihr *hier*


Heute soll es um die beiden neuen Produkte für den Teint gehen.


Der Cover & Blend Stick  soll Hautunreinheiten und Rötungen kaschieren und die Haut gleichzeitig mattieren. Durch die enthaltenen Wirkstoffe aus Heilerde, Zink und Ringelblume hilft er der Haut sich zu regenerieren.

Inhalt: 5,5g
Preis: 3,45€
Zertifizierung: NaTrue
erhältlich in zwei Farben: 10 Beige Pastell und 20 Soft Honey



Das Multi-Korrektur-Puder wirkt farbausgleichend. Mit der gelben Farbe werden Augenschatten und Äderchen abgedeckt, mit Grün Rötungen und mit Lila Pigmentflecken. Das Puder kann einzeln gezielt aufgetragen werden und vermischt im ganzen Gesicht.

Inhalt: 14g
Preis: 3,95€
Zertifizierung: NaTrue



oben der Cover & Blend Stick, darunter die drei Farben des Multi-Korrektur-Puders


Ich habe mich auf die beiden Produkte besonders gefreut, da ich z.Z. mit Allem dienen kann: Pigmentflecken, Unreinheiten, leichte Augenschatten, Rötungen.....
Ja, ich liebe meine Haut im Moment. Nicht.

Ich habe also zunächst wie gewohnt meine Foundation aufgetragen und danach die beiden Produkte.
Mit dem Cover & Blend Stick (ich habe Farbe 10 Beige Pastell) habe ich die Unreinheiten auf der Stirn abgedeckt.
Der Stick ist aufgebaut wie ein Lippenstift mit einer herausdrehbaren Hülse. Am anderen Ende befindet sich ein Schwammapplikator, der das Produkt in die Haut einarbeiten soll.
Die Deckkraft wird mit "stark" angegeben, ich empfand sie eher als mittel. Die Textur ist angenehm cremig, aber fest genug, damit das Produkt an Ort und Stelle bleibt und läßt sich gut auf die Problemstellen aufbringen. Allerdings nicht mit dem Schwammapplikator, der wischt davon einiges wieder weg. Ich habe es mit den Fingern eingeklopft. Ganz verschwunden sind die Unreinheiten damit nicht, aber sie wurden unscheinbarer.
Da der Stick mattierend wirkt, neigt er dazu trockene Schüppchen etwas zu betonen. Die Haltbarkeit ist sehr gut gewesen.

Bei dem Multi-Korrektur-Puder habe ich zunächst jede Farbe einzeln und gezielt benutzt. Die gelbe Farbe habe ich unter den Augen aufgetragen, mit Lila habe ich versucht meine Pigmentflecken zu kaschieren und Grün habe ich auf meine geröteten Wangen aufgetragen. Anschließend bin ich mit einem Puderpinsel durch alle drei Farben und habe sie im gesamten Gesicht aufgetragen.
Mein Fazit: Mein Teint wirkt ausgeglichener, aber ob ausgeglichener als mit einem normalen Puder weiß ich nicht. Ich hatte nicht den Aha-Effekt, den ich erhofft hatte. Dafür decken die Farben wahrscheinlich nicht gut genug.
Im übrigen kann ich die gelbe Farbe alleine nicht zum kaschieren von Augenschatten empfehlen. Das Puder kriecht in jede kleinste Falte und betont sie sehr. Den Tip von beautyjungle *klick* , einen Concealer mit dem Puder zu setten, fand ich aber gut.
Da das Puder sehr schön mattiert ohne dabei aber zu leblos zu wirken, kann ich es als Finish über einer Foundation sehr gut empfehlen!

nur mit Foundation
zusätzlich mit Cover & Blend Stick und Multi-Korrektur-Puder





Den Cover & Blend Stick kann ich uneingeschränkt empfehlen.
Bei dem Multi-Korrektur-Puder sollte man nicht zu hohe Erwartungen haben. Es ist ein schönes Puder, um das Make-up zu setten bzw. etwas ausgleichend zu wirken, aber es kaschiert Problemstellen nicht wirklich.





Kommentare

  1. Dankeschön fürs Zeigen, die Tragebilder sind sehr gut geworden.
    Mir gefällt, dass der Stick so hell ist, hätte ich rein vom Betrachten her gar nicht gedacht. Auf der Haut wird er noch einen Ticken heller als in der Verpackung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr!
      Ja, das stimmt. Der Stick ist wirklich sehr hell und somit auch für richtige Blassnasen richtig gut geeignet!

      Löschen
  2. Den Stick möchte ich gern ausprobieren, das klingt echt gut! Im Moment habe ich leider auch mit nervigen Unreinheiten zu kämpfen.... Danke fürs schnelle Reviewen!
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne!
      Ja, Unreinheiten sind echt nervig! Mit dem Stick bekommt man sie aber wenigstens etwas abgedeckt. Und ich hoffe, dass auf Dauer auch die Inhaltsstoffe beim Abheilen helfen!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts