Konjac Schwämme - Kongy vs. Dr. Sponge

Heute möchte ich Euch den versprochenen Vergleich zwischen dem Dr. Sponge und dem Kongy Konjac Schwamm zeigen.

Lange Zeit konnte ich dem Konjac-Schwamm-Hype widerstehen. Aber Ende letzten Jahres wollte ich es dann auch mal wissen.

Bei Najoba habe ich mir den roten Schwamm von Kongy bestellt. Er ist mit roter Tonerde angereichert und gut bei trockener Haut. Gekostet hat er 8,50€.
Kürzlich kam noch ein weiterer Schwamm dazu: der lila "Lavendel" Schwamm von Dr. Sponge, gekauft für 9,99€ bei Wolkenseifen. Lavendel soll beruhigend und antiseptisch wirken.


Generelles zu Konjac Schwämmen

Der Konjac Schwamm an sich ist ein veganes Produkt, das aus dem Mehl der getrockneten Konjacknolle hergestellt wird. Dieses Mehl mit Wasser gemischt ergibt ein Gel, das in Formen getrocknet zu den Schwämmen erstarrt.
Zusätzlich kann man während dieses Prozesses auch noch weitere Inhaltsstoffe zuführen, um dem Schwamm weitere hautpflegende Eigenschaften zuzuführen. In meinem Fall sind es rote Tonerde und Lavendel. Für jeden Hauttypen gibt es passende Zusatzstoffe. Man kann aber aber auch den puren Konjac-Schwamm verwenden.
Grundsätzlich kann man mit dem Schwamm alleine das Gesicht (oder Körper) reinigen oder wahlweise auch mit einem gewünschten Reinigungsprodukt.
Der Schwamm hält ca 2-3 Monate, wenn er regelmäßig abgekocht wird (ups.... muß ich bis jetzt überlesen haben...).
Die Schwämme sollten nach der Benutzung aufgehangen werden, damit sie richtig durchtrocknen können.
Da die Schwämme länger als 24 Stunden zum Trocknen brauchen, ist es ratsam bei täglicher Anwendung zwei Schwämme zu haben. So können sie abwechselnd benutzt werden und haben genügend Zeit, um durchzutocknen.

Vergleich Kongy zu Dr. Sponge

Im trockenen Zustand erkennt man bereits, dass der lila Schwamm von Dr. Sponge kleiner ist als der Rote von Kongy.
Auch im nassen Zustand bleibt der Unterschied bestehen.


Von der Handhabung ist der Größere von Kongy einfacher als der kleine, lila Schwamm von Dr. Sponge, da er griffiger ist.

Auch die Konsistenz der Schwämme ist unterschiedlich.
Der rote Schwamm ist im nassen Zustand glitschiger und softer, während sich der lila Schwamm plastikartig anfühlt und nicht so fluffig ist. Für die Haut empfinde ich somit den roten Schwamm als wesentlich angenehmer, er fühlt sich einfach nur toll an. Der lila Schwamm peelt dafür etwas besser, das ist mir aber für die tägliche Anwendung schon zu viel.

In Großaufnahme erkennt man, dass der rote Schwamm großporiger ist als der lila Schwamm und daher weicher.



Über die hautpflegenden Eigenschaften der Schwämme, die durch die Zusatzstoffe (rote Tonerde, Lavendel) erzielt werden sollen, kann ich gar nichts sagen. Ich kann auch nach mehreren Monaten nicht sagen, dass sie irgendwelche Auswirkungen auf meine Haut haben.



Meine Pflegeroutine mit den Schwämmen

Ich benutze die Schwämme wirklich jeden Abend.
Zunächst entferne ich mein Augenmake-up mit Kokosöl. Danach wird z.Z. mit der Mizellenreinigung von Avene das Make-up abgenommen. Dies ist für mich aber keine Dauerlösung. Aber die anschließende Reinigung mit der Dr. Hauschka Reinigungsmilch in Kombination mit dem Konjac Schwamm reicht nicht aus (was an der Reinigungsmilch liegt), um mein komplettes Make-up zu entfernen. Anschließend wasche ich den Schwamm gut aus und gehe mit ihm nochmal über das ganze Gesicht inkl. Augen, um wirklich alle Make-up Reste zu entfernen. Danach ist meine Haut wirklich sauber und ich kann sie mit einem Hydrolat und einem Gesichtsöl pflegen.



Mein Fazit

Auf das schöne Gefühl auf der Haut durch die Schwämme möchte ich nicht mehr verzichten. Ich mag es sehr. Mein Liebling ist eindeutig der Schwamm von Kongy und da er auch noch etwas günstiger ist, würde ich immer wieder diesen Schwamm nachkaufen.


Weitere Berichte zu Konjac Schwämmen:


Was für Erfahrungen habt Ihr mit dem Schwamm schon gemacht?







Kommentare

  1. Ich merke in der Wirkungsweise auch keine Unterschiede (da die Schwämme ja auch nichts abgeben, wohl auch kein Wunder). Wenn ich Make Up trage, bekomme ich das auch nur schlecht herunter. Da hilft der Schwamm immens. Mit der Reinigung von Hauschka habe ich übrigens die schlechtesten Resultate erzielt (auch ansonsten konnte sich meine Haut nicht so recht mit ihr anfreunden, liegt wohl an den reizenden Inhaltsstoffen). Das Hautgefühl mag ich auch; kommt aber wirklich auf die Marke an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fürchte auch, dass Hauschka mit verantwortlich für meine schlechte Haut z.Z. ist. Hätte ich nie gedacht, aber jetzt wo ich das Öl von Pai verwende wird meine Haut von Tag zu Tag besser.

      Löschen
    2. Kann ich mir gut vorstellen, da ist ja wirklich viel drin was reizt. Ist mir immer ein Rätsel wie so Viele damit zurecht kommen. Das Pai Öl ist wirklich toll, auch wenn es bei mir nicht gar so gut funktioniert. Liegt zum einen aber daran, dass meine Erwartungshaltung zu hoch war (irgendwie hatte ich nicht auf dem Schirm, dass es sich 'nur' um Pro-Vitamin A handelt :D) und zum anderen, dass meine Gesichtshaut - anders als mein Körper - wohl nicht so ein Öl-Fan ist...^^

      Löschen
  2. Ich finde auch größere Unterschiede in der Haptik denn in der Wirkung der Beimischungen. Man kommt mit den Schwämmen toll an die Nasenflügel und kann auch Concealer unter den Augen besser abnehmen als nur mit Reinigungsmilch. Danke für deinen Vergleich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, mir ist es auch aufgefallen, dass man um die Nasenflügel gründlich reinigen kann! Und die letzten Reste vom Augenmake-up bekommt man auch weg.

      Löschen
  3. Toller Vergleich, Tiffy! Ich war auch sehr überrascht, dass man doch Unterschiede von Schwamm zu Schwamm bzw. Marke zu Marke merkt. Ich bilde mir sogar ein, dass mein Konjac mit Bambuskohle anders, etwas besser wirkt als die Natur- Variante. Ich verwende die Schwämme übrigens auch gerne ergänzend zur Reinigungsmilch. So wird Make Up gründlicher entfernt, wenn die Reinigungsmilch alleine nicht ausreicht. Gute Sache! :)

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lange verwendest Du einen Schwamm am Stück? Hast Du Deine Schwämme nach 3 Monaten entsorgt?

      Löschen
  4. Ich würde auch stehts die Schwämme von Kongy und The Kongac Sponge Co. denen von Dr. Sponge und anderen vorziehen, da dies die Originale sind, die auch in Südkorea hergestellt werden. Dr. Sponge und viele andere sind Kopien aus China.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das wußte ich noch gar nicht! Sehr guter Hinweis!!!!!

      Löschen
  5. Ich habe den normalen Konjac Schwamm von The Kongac Sponge Co. und liebe ihn! Vergleichsweise habe ich mir den von Rossmann gekauft, aber noch nicht getestet. Ich nutze meinen Konjac Schwamm allerdings am liebsten morgens nur mit Wasser für die Reinigung, ab und an auch mit einem Gel. Abends bevorzuge ich entweder einen Lappen oder einen dieser flachen gelben Schwämme, die es z.B. bei Rossmann gibt, für die endgültige Reinigung nach Öl+Waschcreme. Habe meinen Konjac Schwamm letztens zum ersten Mal ausgekocht, aber ich verwende ihn schon seit etwa 3 Monaten und er ist noch wie neu. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  6. Nope. Ich verwende meine Schwämme momentan so gut wie gar nicht und ansonsten mal mehr, mal weniger regelmäßig. Ich empfinde es ehrlich gesagt als Verschwendung den Schwamm nach 3 Monaten zu entsorgen. Ich koche ihn regelmäßig aus und zwischendurch trocknet er auch immer mal wieder voll durch. Ich sehe da kein Problem ihn so deutlich länger zu verwenden. Die Herstellervorgabe kommt mMn a) klar, aus hygienischen Gründen, aber auch b) daher, dass sie mehr verkaufen wollen.

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
  7. Also mein erster Schwamm ist tatsächlich geschimmelt damals, obwohl ich ihn immer wieder hab trocknen lassen. Von daher sollte man sich das mit dem Auskochen und durchtrocknen lassen schon zu Herzen nehmen.
    Der Schimmel entstand übrigens nicht an der Oberfläche, sondern im Innern. Weil ich mir schon einen neuen geholt hatte, schnitt ich ihn mal aus Jux auf und siehe da: Schimmel.
    Seitdem habe ich auch immer zwei (oder drei) in Gebrauch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WHAT???? Bah.... jetzt mach ich mir Sorgen. :((((

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts