Aufgebraucht im März 2015

Ich hoffe, Ihr hattet alle schöne Ostertage. Ich habe es genossen, mal ein paar Tage am Stück frei zu haben und zum Glück hat das Wetter ja auch mitgespielt.

Heute möchte ich Euch noch meine aufgebrauchten Produkte aus dem letzten Monat zeigen. Es ist doch einiges zusammen gekommen, was ich gar nicht so erwartet habe.


Für die Haare sind es gleich mehrere Produkte geworden.
Die Luvos Haarspülung* hat von mir eine zweite Chance bekommen. Als ich sie das erste Mal hatte, war ich unzufrieden damit. Wobei eigentlich war das Shampoo von Luvos das größere Problem *klick*. Dieses Mal hatte ich mit der Spülung keine Probleme. Sie hat das Haar kämmbar gemacht und etwas gepflegt. Trotzdem gibt es andere Spülungen, die ich lieber mag.
Über meine Shampooprobe von Mix My Shampoo* habe ich gerade erst geschrieben *klick* und mich hat das Shampoo wirklich überzeugt. Noch kann ich es nicht nachkaufen, da es den Shop noch nicht gibt. Sobald er online ist, werde ich mir die Fullsize Größe zu diesem Shampoo kaufen.
Über das herbacin Kräutershampoo* habe ich bewußt keine Review geschrieben. Ich habe ein paar Probleme mit der Philosophie dieser Firma, die mit Natur wirbt und den Verzicht auf diverse Inhaltsstoffe und dann doch in einigen Produktserien (wuta Handpflege, Waldmoos) z.B. Silikone oder Parabene verwendet. Das Shampoo war davon abgesehen gut, auch sind die herbacin Kräutershampoos generell ohne Silikone/Parabene. Am besten war allerdings der Verschluß dieser Flasche. Mit Drücken auf den grünen Bereich öffnete sich der Deckel. So hat man gerade mit nassen Händen keine Probleme mehr eine Flasche zu öffnen.
Das Anti Schuppen Shampoo von Logona war eine "Luxux"probiergröße. Mit ihr bin ich sehr lange ausgekommen. Aber obwohl ich keinen wirklich negativen Kritikpunkt an diesem Shampoo finde, hat es mich irgendwie nicht überzeugt. Ich glaube, das lag entscheidend am Duft. Es hat einfach nicht gefunkt zwischen uns ;)



Vor seeehr langer Zeit konnte man sich auf der Facebook-Seite von Rossmann ein Isana Duschgel* selbst designen. Hier seht Ihr nun meinen kreativen Erguss. Das Duschgel an sich war in Ordnung, wobei ich nicht mehr sagen kann, was für eine Geruchsrichtung es gewesen ist. Nur irgendwie hat es sich sehr schnell aufgebraucht...
Meine erste Deocreme von Ponyhütchen* hat sich geleert. Es war der Geruch "fresh &fruity", der leicht nach Mandarine riechen sollte. Mir war der Geruch etwas zu dezent. Bei Deos mag ich es lieber, wenn man etwas mehr riecht. Ansonsten war die Textur wirklich klasse und auch die Wirkung hat überzeugt. Komplette Review findet Ihr *hier*. Warum ich aber letztendlich doch wieder zu Wolkenseifen gewechselt bin, könnt Ihr *hier* nachlesen.
Das tetesept Schaumwelten "Wintertraum" Schaumbad* hat in der Bloggerwelt viel Begeisterung ausgelöst. Ich fand es nur ok und würde es mir nicht kaufen.Warum? Zum Einen finde ich, dass man ruhig auf die Farbstoffe darin verzichten könnte. Ich brauche kein knallrot leuchtendes Wasser. Zum Anderen war mir der Duft nach Bratapfel zu künstlich. Durch das Verwenden von Naturkosmetik gewöhnt man sich schon ziemlich bald an natürliche Düfte und ich persönlich bin dadurch kein großer Fan mehr von extrem künstlichen Gerüchen.




Tja, nach einem knappen halben Jahr, in dem ich nun Dr. Hauschka verwendet habe, muß ich feststellen, dass ich mit den Produkten (für das Gesicht) nicht zurecht komme. Im November berichtete ich Euch über meinen Besuch bei einer Dr. Hauschka Kosmetikerin *klick* . Sie diagnostizierte bei mir extrem trockene Haut, außerdem hatte ich große Probleme mit Pickeln an Stirn und Kinn. Die ersten Wochen hatte ich das Gefühl, dass meine Haut etwas besser wurde. Nach kurzer Zeit aber verschlimmerte sich mein Hautzustand immer weiter. Die Pickel wurden mehr und zusätzlich traten trockene, rote Stellen auf den Wangen auf. Ich wechselte einen großen Teil der Dr. Hauschka Produkte gegen andere aus und meine Haut befindet sich momentan auf dem Weg der Besserung. Ich hoffe, dass es so weiter geht.
Ein Produkt, das ich trotzdem leerte, ist die Beruhigende Maske, die ich morgens dünn aufgetragen als Creme verwendete. Hin und wieder verwendete ich auch die Reinigungsmaske, dessen Pulver man sich selbst zu einer Maske anrühren muss. Sie hat die Haut sehr weich gemacht, allerdings spannte die Haut danach auch immer fürchterlich.
Zum wiederholten mal sind wieder die alverde Reinigungstücher leer geworden. Ich mag sie ganz gerne, wenn sie aber dennoch weiter zu verbessern wären. Ein bißchen feuchter, ein bißchen besser reinigend. Ich habe mich aber nun dazu durchgerungen, sie nicht nachzukaufen. Denn oft, wenn ich abends zu müde bin, greife ich zu ihnen statt mich richtig abzuschminken und zu pflegen. Ohne die Tücher bin ich aber gezwungen mein richtiges Pflegeritual durchzuführen und meine Haut hat das z.Z. sehr nötig!
Zwei Pröbchen von Seren (cobicos, i+m) habe ich geleert, um meiner Haut zusätzliche Feuchtigkeit zu geben. Da ich sie aber nur wenige Male probieren konnte, reicht es nicht aus, um etwas über die Seren zu sagen.
Außerdem ist das zweite Sachet der Sante ageless Intense Firming Mask* leer geworden. Ich schrieb in meinem letzten Aufgebraucht-Post schon, dass ich sie nicht sehr mochte. Sie riecht so stark nach Alkohol, dass Augen und Nase davon gereizt werden. Und ich will gar nicht wissen, was der erst mit der Haut anstellt....




Mit der Bourjois healthy mix Foundation ist meine letzte KK-Foundation leer geworden. Um ehrlich zu sein, ein Horror für mich. Denn NK-Foundations können nicht so stark decken wie herkömmliche Foundations und Deckkraft brauche ich z.Z. sehr! Diese Foundation war für mich nicht der Kracher, da hatte ich schon viele bessere. Sie betonte trockene Stellen und ich hatte das Gefühl, dass sie nicht sehr lange auf der Haut hielt. Nun muß ich mich auf die Suche nach einer neuen Foundation machen und sehe einen langen Weg vor mir......




Leider mußte ich auch ein paar Dinge entsorgen, was mir immer sehr schwer fällt :(
Das Kundalini Massage-Öl von Santulan Ayurveda* hatte ich mir zur Rückenmassage für meinen Mann ausgesucht. Da er oft Probleme hat, massiere ich seinen Rücken. Er konnte den Geruch aber überhaupt nicht aussstehen, der auch wirklich sehr gewöhnungsbedürftig war. Aus dem Grund konnte ich das Öl auch nicht für andere Zwecke entfremden. Leider.
Das Mundspülöl Ayurveda von Maienfelser Naturkosmetik ist ranzig geworden. Ich konnte mich auf Dauer einfach nicht dazu aufraffen Ölziehen zu machen. Der starke, würzige Geschmack hat es nicht leichter gemacht. Wenn Ihr mehr zum Ölziehen wissen wollt, *hier* habe darüber berichtet.
Der Geleyeliner von Sephora + Pantone Universe ist leider eingetrocknet und dass, obwohl ich ihn noch nie benutzt habe. Sehr schade :(




*PR-Sample


Kommentare

  1. Wegen Trockenheit und Hauschka: in den meisten Hauschka Produkten ist auch sehr viel Alkohol enthalten, der macht trockene Haut nur noch schlimmer. Also steige lieber auf mildere Produkte um =)

    AntwortenLöschen
  2. Wegen schlecht deckender Foundation: hast du es schon mal mit Mineralfoundation probiert? Die kann man auch anderen Produkten krümelweise beimischen. Wenn du magst schick ich dir mal Pröbchen von meinen MFs, querbeet durch Hersteller, Texturen und Farben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An Mineralfoundation habe ich mich noch nicht rangetraut. Die wird mit einem Kabuki aufgetragen, oder?
      Das würdest Du machen? Dafür wäre ich Dir sehr dankbar!!!!! Und die könnte ich dann auch unter eine flüssige Foundation mischen und es wird damit deckender?

      Löschen
    2. Probiere es ruhig mal aus =) Auftragen kannst du ihn mit allem, was sich eignet. Manche nehmen am liebsten Kabukis, ich zB. schwöre auf einen Flat Top.

      Löschen
    3. Wenn es mit einem Flat Top klappen würde, umso besser. Den Pinsel mag ich nämlich lieber :)

      Löschen
  3. Das leidige Thema mit den NK-Foundations kenne ich und plage mich momentan auch damit herum - bislang ohne Erfolg. Eigentlich schwöre ich auf Flüssigfoundations, muss mich aber wegen meiner sehr hellen Haut wohl mit Mineralpuder begnügen. Ausprobiert habe ich es noch nicht, sondern trauere immer noch meiner Bobbi Brown Foundation hinterher...
    Mit den Dr. Hauschka Produkten komme ich dagegen sehr gut klar und sie haben mir in meiner Hormonumstellungsphase nach Absetzen der Pille sehr gut geholfen. Aber ich habe auch nicht so trockene Haut wie Du. Eine sanftere Pflege ohne Alkohol wäre für Dich wohl am besten.
    Liebe Grüße,
    Nessie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag mir mal, wenn Du eine neue Foundation gefunden hast ;)
      Am besten soll noch die von Börlind sein, das sagte zumindest der Make-up Artist von Sante (auch witzig....)

      Von Hauschka lasse ich jetzt die Finger. Ich nehme jetzt nur noch Produkte ohne Alkohol und demnächst werden auch nur noch Produkte gekauft, die zusätzlich ohne Parfum sind.

      Löschen
  4. Ohja, Alkohol in Kosmetik ist nicht wirklich gut, es trocknet die Haut aus und baut Kollagen ab.
    Und ein ähnliches Problem wie Herbacin hab ich bei so vielen Produkten, auf die ich immer wieder reinfalle. Sogar in Naturkosmetikshops gibt es so viele Produkte, die viel Chemie enthalten.
    Die Healthy Mix Foundation liebe ich dagegen sehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde, dass in den Geschäften (sei es online oder real) besser deklariert werden müßte, was "echte" NK ist und was nicht. Sehe oft in den NK-Facebook-Gruppen wie wenig Ahnung manche davon haben und sich davon in die Irre leiten lassen.

      Löschen
  5. Hauschka und ich bzw. meine trockene Haut sind auch keine Freunde ;)
    Bezüglich der Beduftung stimme ich Dir total zu! Ich merke das gerade wieder, weil ich die Neutrogena Handcreme aus der Rossmann-Weihnachtsbox leere. Für mich ist der Duft schon eher unangenehm.
    Ich trage meine MF auch mit einem Flat Top auf und das klappt gut. So lässt sie sich viel besser einarbeiten. Ich benutze aber generall kaum Foundation. Aktuell Zuii, aber die deckt nicht so wirklich stark. Ich bin inzwischen aber auch nicht mehr so dogmatisch: es gibt einfach Produkte, die auf NK-Basis (noch) nicht so gut funktionieren, mag mich damit aber auch nicht mehr quälen. In Sachen Sonnenschutz war das bei mir v.a. so. Ich möchte einen mineralischen Filter, funktioniert bei mir aber einfach nicht gut in der NK-Version; Unreinheiten verschlimmern sich, es fühlt sich maskenhaft an. Normalerweise verzichte der Umwelt wegen auf Silikone, obwohl sie in der Hautpflege super sind. Hier mache ich jetzt eine Ausnahme, weil ich so mineralische Filter tragen kann und benutze PC - immerhin reiz- und tierversuchsfrei.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts