Der Abschied

Ich weiss nicht so recht wie ich diesen Post starten soll.... zu viele Gedanken gehen mir durch den Kopf. Sie irren wirr umher und es fällt mir schwer sie zu ordnen und klar zu formulieren.

Eigentlich war ich gerade dabei den wöchentlichen Hausputz zu machen. Beim Putzen und Bügeln habe ich aber immer auch die besten Momente zum Nachdenken. Und der Gedanke zu diesem Schritt, zu dem ich mich jetzt entschieden habe, kam plötzlich, aber nicht wirklich überraschend.

Ich möchte meinen Blog ruhen lassen.

Zu diesem Wunsch haben zwei wesentliche Gründe geführt.
Meine private Situation hat sich in den letzten Monaten verändert. Ich habe schon immer wenig Freizeit gehabt. Ich arbeite sechs Tage die Woche, bin abends erst relativ spät zu Hause und muß dabei noch den Haushalt (immerhin ein ganzes Haus nebst Garten) führen.
Ich habe mir nie Zeit für Hobbies genommen, mein Hobby war der Blog. Es gab Zeiten (auch wenn es nicht so oft war) da hat sogar mein Mann hinter dem Blog anstehen müssen.
Mittlerweile sind mir andere Hobbies wichtiger geworden: ich lerne eine Sprache und ich habe tatsächlich Freude am Sport gefunden (oh Wunder). Es ist für mich schon schwer, diese beiden Hobbies mit dem Alltag unter einen Hut zu bringen. Zeit für den Blog hatte ich kaum noch. Das hat man in den letzten Monaten wahrscheinlich auch gemerkt.

Aber selbst wenn ich mal Zeit hatte, mir fehlte dann immer mehr die Lust.
Den Grund dafür habe ich wirklich gerade erst beim Putzen benennen können.
Ich fühle mich in der Welt der Naturkosmetik-Blogs nicht wohl.

Dabei ist der Grund nicht die Naturkosmetik selbst. Ich bin froh diesen Schritt gegangen zu sein und ich fühle mich mit meiner Naturkosmetik sehr wohl.
Aber anders als zu den Zeiten, in denen ich über konventionelle Produkte geschrieben habe, fühle ich mich in der "NK-Szene" nicht akzeptiert. Nicht von den Lesern, nicht von Kolleginnen und nicht von Firmen.

Ich habe das Gefühl, um akzeptiert zu werden, muß man Weltverbesserer und/oder Inhaltsstoff-Guru sein. Nicht, dass ich nicht gerne beides wäre, aber da kommen wir wieder zu dem ersten Grund: der Zeit.
Ich mag nicht meine knappe Freizeit damit verbringen, Inhaltsstoffe zu studieren und evtl. noch deren Auswirkungen auf die Umwelt und so weiter und so fort.
Daher würde ich immer eine "oberflächliche" NK-Bloggerin bleiben, die nur über ihre Erfahrungen und aus Spass zur Kosmetik bloggen würde.
Dies scheint aber nicht auszureichen.
Ich sehe dies an den sinkenden Seitenaufrufen, an dem stagnierenden Leserzuwachs, an den mangelnden Kommentaren. Ebenfalls an den Grüppchen von NK-Bloggern, zu denen ich nicht dazu gehöre und an den Kosmetik-Firmen, die kein ernstes Interesse an mir haben.
Das komplette Paket stimmt einfach nicht mehr.

Deswegen habe ich mich nun entschieden den Blog erstmal ruhen zu lassen. Ich werde ihn nicht offline nehmen, vielleicht ändert sich meine Meinung irgendwann wieder. Vielleicht finde ich irgendwann auch plötzlich ein anderes Gebiet, zu dem ich bloggen möchte.
Ich werde es sehen.

Ich möchte mich bei Euch, meinen Lesern, bedanken, dass Ihr mich nun schon immerhin 4 1/2 Jahre begleitet habt. Danke! Vielleicht lesen wir uns irgendwann wieder.

Bis dahin wünsche ich uns allen nur das Beste.
Macht es gut!

Image and video hosting by TinyPic

Kommentare

  1. Schade, liebe Tiffy! Ich lese dich schon seit deiner "konventionellen" Zeit und habe ein paar Monate vor dir angefangen, auf NK umzustellen und fand es daher super, dass bei dir ein ähnlicher Wechsel kam. Allerdings finde ich mich in deinen Worten
    "Daher würde ich immer eine "oberflächliche" NK-Bloggerin bleiben, die nur über ihre Erfahrungen und aus Spass zur Kosmetik bloggen würde.
    Dies scheint aber nicht auszureichen."
    absolut wieder - mir geht es ganz genauso, daher poste ich auch nur noch seeehr sporadisch.
    Nichtsdestotrotz hab ich deinen Blog sehr gern gelesen :)

    Liebe Grüße,
    Kati

    AntwortenLöschen
  2. Oh, schade. Ich habe Deine Blogposts immer sehr gern gelesen. Ich kann nachvollziehen, dass manchmal einfach "das Leben dazwischenkommt." Es geht mir in letzter Zeit auch oft so, dass ich denke: Oje, schon seit 10 Tagen nix gebloggt. Es ist ein schmaler Grad zwischen Hobby und dem Gefühl der Verpflichtung. Dabei sollte der Blog doch Spaß machen.

    Deshalb Hut ab, dass Du Dir Gedanken gemacht hast und für Dich selbst sagen kannst, dass Du den Blog ruhen lässt. Ich hoffe dennoch, dass es eine Pause ist und kein Abschied. Auch, wenn Du den Titel so gewählt hast.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tiffy,
    Ich bedauere deine Entscheidung zwar, weil ich deine Blogposts immer gern gelesen habe & ebenfalls viel NK verwende, wenn auch nicht ausschließlich. Andererseits kann ich deine Beweggründe gut nachvollziehen.
    Aber vermisst du den Blog ja auch, wenn du mal eine Zeitlang pausiert hast & kehrst zum Bloggen zurück.
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es auch sehr schade und werde Deine Posts sehr vermissen, aber verstehe Dich auch gut. Früher war ich viel mehr im Internet unterwegs und hatte auch mehr Zeit Blogs zu lesen, das hat sich seit der Geburt unserer Kleinen sehr geändert, es gibt jetzt andere Dinge die mir wichtiger sind. Ich lasse Dich weiterhin in meinem RSS-Feed drin und hoffe mal wieder von Dir zu lesen. Alles liebe.

    AntwortenLöschen
  5. Alles Gute für dich und vielleicht liest man ja doch nochmal was von dir.

    Liebe Grüße,
    Liz

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das finde ich aber auch schade! Ich habe hier auch immer jeden neuen Post von Dir gelesen und mich besonders über Deine Erlebnisse in 'unserm' Müller gefreut. Ich wünsche Dir Alles Liebe für die Zukunft. Und falls Du es Dir mal anders überlegst: Ich followe Dich mal weiter bie bloglovin.
    Viele Grüße, die Alex

    AntwortenLöschen
  7. Oh nein, das ist sehr schade. Gerade aus diesem Grund habe ich bei dir immer gern mitgelesen. Du hast nicht blos gesagt, wenn etwas ein tolles NK Produkt ist, sondern auch, dass es dennoch hinter konventionell hinterherhinkt. Deshalb lese ich auch andere konventionelle Blogs, denn Naturkosmetik ist nicht allein auf der Welt. Mit KK kenne ich mich zu wenig aus ...

    Ich freue mich jetzt schon darauf, in zwei, drei Monaten oder in einem halben Jahr von dir zu lesen. Wieso dir Sport nun Spaß macht, welche Sprache du lernst, wie dein Urlaub war. Vielleicht bloggst du irgendwann weiter, und dann wird der Beitrag bei mir angezeigt, damit ich ihn lesen kann.

    Ich wünsch dir bis auf weiteres weniger Stress, mehr Freizeit an den neuen Hobbies, und einen wundervollen Sommer.

    Fühl dich vermisst,
    Karin

    AntwortenLöschen
  8. Oh, wie schade, liebe Tiffe. Bei dem Titel hatte ich einen Post in die Richtung schon erwartet. :(

    Ich kann dich aber sehr gut verstehen. Ich merke ja selber, wie viel Zeit man in so einen Blog investieren kann. Nicht nur in den sichtbaren Teil "Content", der letztendlich neue Leser bringt, sondern auch in die Technik dahinter, was keiner sieht. Und was den Aspekt Zeit angeht, geht Real Life immer vor. Ich finde es schön, für dich, dass Du diesen Schritt gegangen bist und freue mich, dass Du dein (etwas) Mehr an Zeit nun für Dinge nutzen kannst, die Dir Spaß machen, ganz ohne Zwang. :)

    Dass Du es als ehemalige konventionelle Bloggerin in der Hinsicht schwerer hattest, kann ich mir schon vorstellen. Naturkosmetik ist halt immer noch eine Nische und die Leser- und Klickzahlen nicht mit konventionellen Beautyblogs zu vergleichen. Auch mich frustriert es manchmal, wenn ich irre viel Zeit und Mühe in einen Artikel investiere und dann kaum Feedback bekomme. Sehr schade finde ich es allerdings, dass Du dich in unserer Bloggerrunde nicht wohl gefühlt hast, ich persönlich hatte nicht das Gefühl dich nicht in unserer Mitte Willkommen zu heißen.

    Am Ende ist es aber immer das beste auf das eigene Bauchgefühl zu hören. Wenn Du mit der Entscheidung glücklich bist, bin ich es auch und freue mich für dich, auch wenn ich dich und deine Posts vermissen werde. Alles Gute für dich und vielleicht doch bis bald. :)

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tiffy,
    deine Entscheidung kann ich zu 100% verstehen. Dein Abschiedspost hat mich ehrlich gesagt ein bisschen beschäftigt. Warum? Ich mag das Bloggen es ist ein schöner Ausgleich zu meinem momentanen "nur" Mamasein und einfach ein tolles Hobby. Im Moment habe ich allerdings auch eine Phase, wo ich nicht so gerne schreiben mag. Die Ideen sind da aber die Kraft sich am Abend, wenn beide Kinder schlafen nochmal hinzusetzen, fehlt mir leider. Ich würde auch gerne regelmäßiger etwas Veröffentlichen aber das klappt halt nicht. Und so hat sich bei mir ein Druck aufgebaut und mir ein wenig die Freude am Bloggen genommen.
    Genau wie du sehe ich mich auch "nur" als "oberflächliche" NK-Bloggerin. Das ist mir gestern durch deine klaren Worte bewusst geworden. Ich finde es nicht schlimm. Ich würde mich auch gerne mehr mit INCIs und deren Auswirkungen auf xy beschäftigen aber wann? Zwischen Spielplatz und Wäsche waschen? ;-) Im Moment komme ich kaum hinterher auf Kommentare zu antworten.
    Ich wünsche dir alles Gute! :-)
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schade - ich fand es seinerzeits sehr mutig von Dir diesen Schritt in die Naturkosmetik zu gehen und auch den Blog dahin mitzunehmen. Ich kann allerdings auch dein Argument sehr gut nachvollziehen das der Bereich NK bei den Beautyblogs eine völlig andere Liga ist und man in der Tat sich dahingehend völlig anders und viel viel genauer mit allem beschäftigen muss um überhaupt mitreden zu können. Was die Firmenkooperationen angeht, da rede ich jetzt einfach mal von meiner Erfahrung, finde ich eigentlich das in der letzten Zeit immer mehr Naturkosmetik neu auf den Markt gekommen ist - zumindest habe ich den Eindruck das eben immer mehr Angebote dazu reinkommen. Und das obwohl ich ja nun wirklich kein reiner NK Blog bin. Falls Du Dich also entscheiden solltest doch mal wieder zu bloggen dann meld Dich doch. Wenn ich da eine Anfrage habe stelle ich gerne einen ersten Kontakt her :)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tiffy, sehr schade aber verstehe Dich auch. Vielleicht hast Du zwischendurch doch mal Lust den ein oder anderen Post zu schreiben, darüber würde ich mich freuen. Ja, man muss sein Leben leben und es gibt andere Dinge die wichtig sind, Prioritäten verändern sich. So ist das Leben. Lass es dir gut gehen und wie gesagt, vielleicht ab und zu mal einen Post wenn Lust und Zeit da ist, ich würde mich freuen!
    Liebe Grüße
    Sue

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    ich wollte mich hier auch nochmal zu Wort melden. Auch ich finde es nämlich sehr schade, dass du dich vorerst aus der Blogosphäre verabschiedest. Ich war seit deinem ersten NK-Post dabei und habe fleißig mitgelesen.

    Wie du beschreibst, dass du mit deiner Umstellung von KK auf NK auch blogmäßig einiges einbüßen musstest kann ich mir vorstellen. Ich habe zwar nie über konventionelle Produkte geschrieben, aber der Vergleich mit anderen bleibt nicht aus und ich habe schon das Gefühl, dass man im NK-Bereich wesentlich mehr Ausdauer beim Bloggen benötigt. Auch die Zeit- und Stress-Faktoren kann ich mehr als nachvollziehen!

    Auch ich finde es sehr schade, dass du dich zwischen uns nicht so wohlfühlen konntest. Ich hatte nämlich auf keinen Fall den Eindruck, dass du es müsstest.
    Allerdings gibt es schon eine Sache, die ich immer schade fand an deinem Blog. Leider hast du meine(?) Kommentare nicht so häufig beantwortet. Zusammen mit dem berüchtigten Zeit-Faktor habe ich dann eben auch einfach weniger kommentiert. Der Austausch beim Bloggen liegt mir schon sehr am Herzen. :)

    Ich wünsche dir auf jede Fall alles, alles gute für die nächste Zeit! Ich fand es toll deinen Blog zu lesen und auch dich kennengelernt zu haben. Vielleicht sieht oder liest man sich ja doch eines Tages wieder! ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie,
      Dein Kommentar hat mir keine Ruhe gelassen. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich Deine Kommentare ignoriert haben sollte. Deswegen habe ich mir das mal genau angeschaut. Von Deinen insgesamt 12 Kommentaren habe ich fünf nicht beantwortet, darunter auch Dein letzter vom November letzten Jahres.
      Das tut mir leid, aber es gab immer wieder Zeiten, in denen ich das nicht geschafft habe zu kommentieren.

      Dass ich mit Einbüßungen zu rechnen hatte bei dem Wechsel von KK zu NK, das war mir klar. Glücklicherweise kam es zu Beginn aber gar nicht dazu. Unzufrieden mit der Resonanz bin ich erst seit ein paar Monaten. Und die Ursache dafür, so glaube ich, ist eben nur mein "oberflächliches" Geblogge. Anfangs habe ich mich noch mehr mit Inhaltsstoffen und Firmenphilosophien beschäftigen können, aber in letzter Zeit eben nicht mehr.

      Bis bald mal wieder!
      Steffi

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts