[Kosmetik] Aufgebraucht - 1. Quartal 2017

Ich habe mir überlegt die "Aufgebraucht" Posts nur noch alle 3 Monate zu machen. Erstens lohnt es sich mehr und zweitens (und das ist der entscheidende Grund) bestände bei meiner geringen Anzahl an Blogbeiträgen z.Z. der Blog fast nur aus "Aufgebraucht". Und das ist irgendwie nicht der Sinn des Ganzen.... und ziemlich langweilig.


Wie immer darf meine geliebte Haarpflege von Alterra nicht fehlen: Feuchtigkeitsshampoo und Feuchtigkeitsspülung. Ich habe schon oft von ihr geschwärmt, da sie eine der wenigen Haarpflege ist, die sich (an)gefühlt nicht von silikonhaltigen Produkten unterscheidet. Das Shampoo schäumt sehr gut, die Spülung macht das Haar schön weich und kämmbar und die Haare werden gepflegt. Was will man mehr?
Leider nicht mehr so oft wie früher, aber dennoch hin und wieder komme ich zum Baden. Und für mich gehört zu einem perfekten Badeerlebnis ein Schaumbad! Ein Traum von Duft sind die Schaumbäder von Kneipp Schäumendes Badesalz "Abschalten", das warm und (nicht zu) blumig duftet und das Dresdner Essenz "Bei Kerzenschein" Aroma-Schaumbad, das nach würziger Orange, Bergamotte und Sandelholz riecht. Schade finde ich, dass es die Schaumbäder nur in den kleinen Tütchen gibt und nicht in großen Flaschen, da so unnötig viel Müll produziert wird und ein Schaumbad auf Dauer damit zusätzlich recht teuer wird.
Nicht überzeugt hat mich dagegen der Ecoworld Bio Rose Badestern*. Abgesehen vom fehlenden Schaum und das ich den Duft nach Rose nicht mag, hat er sich total schlecht im Wasser aufgelöst und enthielt kleine getrocknete Stückchen von Rosenblättern, die hinterher an einem klebten. Da er aber Öle enthält, pflegte er die Haut sehr gut!




Zwei Duschprodukte, die ich mir nicht mehr selber kaufen würde.
Die Balea Dusche & Creme dm liebt dich!* bekam ich mal zugeschickt. Der Kirsch- und Mandelduft ist nichts für mich gewesen. Eine Mischung aus künstlichem Kirsch-Geruch und süßem Marzipan.
Die Weleda Lavendel Entspannungsdusche bekam ich (neben zig anderen Lavendel-Produkten) nach der Geburt meines Sohnes geschenkt..... wollte man mir damit etwas sagen? Das Duschgel hat mich sehr enttäuscht. Es roch extrem stark nach Alkohol und auch extrem nach Lavendel. Und obwohl ich Lavendel eigentlich sehr liebe, war das selbst für mich too much. Allerdings ist das Duschgel schön cremig und pflegend, vielleicht würde mir eine andere Geruchsrichtung mehr zusagen?





Das Vitaquell Kokosöl habe ich jahrelang als Augenmake-up Entferner benutzt. War ich zu Beginn noch sehr begeistert davon, hat es mich zum Ende einfach nur noch genervt. Jedes Mal hatte ich danach einen Schleier auf den Augen und irgendwann tränten sie mir auch wieder. Außerdem hatte ich Probleme damit wasserfeste Mascara gut wegzubekommen. Ursprünglich wollte ich Kokosöl auch in anderen Bereichen ausprobieren (als Haarpflege z.B.). Aber ich war irgendwie zu faul dafür.... *Review*
Die Schaebens Feuchtigkeitsmaske hat keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Überhaupt bin ich nicht mehr so schnell zu begeistern bei Masken. Es gibt selten eine, bei der ich wirklich einen Unterschied zu vorher bemerke. Trotzdem gehören sie immer wieder zu meinem Baderitual mit dazu.
Die alverde Feuchte Reinigungstücher Wildrose sind auch ein Klassiker in meinen "Aufgebraucht"-Posts. Obwohl sie nicht die besten Tücher sind, reichen sie für meine Zwecke (wenn es abends beim Abschminken mal schnell gehen muss) aus. *Review*
Zwei Pröbchen von Seren sind auch leer geworden: cobicos "Energising Serum" und Regulat Beauty "anti aging lifting serum". Diese habe ich benutzt, wenn ich abends statt einer Creme ein Gesichtsöl verwendet habe, um die nötige Feuchtigkeit hinzuzufügen. Beide Seren haben mir aber nicht sehr gut gefallen. Ich konnte sie nicht vom Geruch ertragen und sie waren so flüssig wie Wasser und haben für meine Haut irgendwie nichts getan.





Ganz unerwartet hat mich die Weleda Mandel Wohltuende Gesichtspflege für sensible Haut* begeistert. Als die Mandel Serie rauskam wurde sie u.a. mit "unparfümiert" beworben und dass sie für besonders sensible Haut gedacht ist. Schaut man sich aber die Inhaltsstoffe genauer an, taucht in (fast) jedem Produkt Alkohol auf (und zwar an den vorderen Stellen) und in einigen Produkten (Pflegelotion z.B.) sogar Parfum. Das hat mich damals so geschockt, dass ich mit dieser Serie eigentlich nichts zu tun haben wollte. Aber nun gut, nun hatte ich die Creme da und probierte sie letztendlich doch aus und ich finde sie super. Sie ist sehr reichhaltig und pflegt trockene Haut sehr gut. Die Haut ist danach zart und weich. Was ich sehr mag, andere wahrscheinlich hassen, ist, dass sie einen "fettigen" Film auf der Haut hinterläßt. Der sorgt bei mir dafür, dass meine Haut über den ganzen Tag hinweg gut versorgt ist und nicht irgendwann wieder spannt. Mit Make-up und Puder verschwindet der fettige Glanz übrigens ganz schnell.
Gerade habe ich die zweite Tube dieser Creme in Gebrauch und freue mich sehr darüber.
Nach eeeewiger Zeit entsorge ich meinen Max Factor Lipfinity in 120 "Hot". Ich habe keine Ahnung wie alt er ist. Ich habe ihn immer nur zu Karneval getragen, da ich das Tragegefühl gar nicht mochte. Vielleicht ist die Rezeptur heute eine andere, aber meine Version bröckelt irgendwann, trotz passendem Pflegestift, von den Lippen. Nun ist er gekippt, die Farbe nicht mehr deckend und trocken wird er auch nicht mehr. Also ab in die Tonne.
Den alverde Cover&Blend Stick* habe ich nicht nur zum Abdecken von Unreinheiten, sondern auch als Concealer verwendet. Erst jetzt, wo er leer ist, habe ich gehört, dass man zinkhaltige Produkte nicht unter dem Auge anwenden sollte, da sie austrocknen..... toll.... Naja, geschadet hat es mir nicht und er machte als Concealer einen guten Job. *Review*


 

Den KIKO Brush Cleanser habe ich zu Beginn nie häufig verwendet. Wenn ich die Pinsel gewaschen habe, dann mit Pinselseife. Da ich aber nicht mehr so regelmäßig dazu komme, habe ich mir jetzt angewöhnt, öfter zwischendurch die Pinsel mit solch einem Spray zu reinigen. Besser als nichts.... ich habe mir diesen hier aber nicht nachgekauft, sondern einen von ebelin. Und der riecht exakt wie der von KIKO und reinigt genauso.
Wie immer ist auch eine Deocreme von Wolkenseifen leer gegangen, dieses Mal in der Geruchsrichtung "Traumstunden". Den fruchtig, frischen Geruch mag ich sehr gerne. Außerdem sind auch 3 Deocreme-Pröbchen leer geworden. Die Duftrichtungen weiss ich nicht mehr genau. Aber sie haben mir auch alle gefallen. Bislang hatte ich keine Deocreme, die mir nicht zugesagt hat. Reviews und Lobeshymnen dazu findet Ihr viele auf meinem Blog (s. "Labels" in der Sidebar). Mittlerweile gibt es die Deos auch als Roll-on. Gerade bin ich dabei eins zu testen. Mehr dazu gibt es bald!
Dann sind auch einige Parfum Pröbchen leer gegangen. Erwähnen möchte ich hier nur die zwei Favoriten, die ich auch als Fullsize besitze/besessen habe: Shiseido "Ever Bloom" und "Armani Code" von Armani. "Ever Bloom" hört sich sehr blumig an, ist es aber nicht. Er ist schon etwas schwerer, aber dennoch sehr angenehm. Und über "Armani Code" habe ich bereits eine Review geschrieben *klick*




Die letzten 3 Produkte sind Körperpflege:
M.Asam Orange Oriental Body Cream* mochte ich von der Pflege sehr gerne. Ich habe schon vor meiner Bloggerzeit eine Phase gehabt, in der ich M.Asam Produkte benutzt habe und hatte die Köpercremes als sehr positiv in Erinnerung, denn sie beinhalten u.a. Aloe Vera, Sheabutter, Kakaobutter, Mandelöl und Traubenkernöl. Der Geruch nach würziger Orange ist nicht ganz mein Fall, da er etwas zu süßlich für mich war. Trotzdem habe ich den 500ml Pott mit Freude benutzt.
Das Bio Mamma Mandelöl habe ich zu Beginn meiner Schwangerschaft gekauft, um den Bauch vor Schwangerschaftsstreifen zu bewahren. Ich habe es aber nicht gerne benutzt (und nicht ganz leer gemacht), da es von Beginn an sehr muffig roch (gekippt?) und Mandelöl kenne ich eigentlich als sehr angenehm im Geruch. Da ich es nicht lange benutzt habe, kann ich natürlich auch nicht sagen, ob es gegen Schwangerschaftsstreifen geholfen hätte. Ich habe meinen Bauch 2x täglich gecremt bzw geölt, hatte zum Ende hin trotzdem Streifen. Allerdings hielten sie sich in Grenzen und ich kann bis heute gut damit leben!
Die Balea Bodylotion "Große Gefühle"* hätte ich mir selbst nicht gekauft. Weiss ich doch, dass die Bodylotions von der Pflege für mich nicht ausreichen. Ich brauche reichhaltigere Cremes. Auch der Duft nach Zitrone und Vanilleblüten habe ich mir anders vorgestellt. Ich fand, sie hat nur leicht nach Vanille gerochen (nix Blüten oder Zitrone).


Ich hoffe, Ihr habt bis zum Ende durchgehalten. Der Post ist etwas länger ausgefallen als bisherige "Aufgebraucht" Posts. Aber ich denke, es ist besser weniger dieser Posts, dafür dann aber etwas längere.

Image and video hosting by TinyPic

* PR Samples

Kommentare

  1. Ich kenne wenige bzw. verwende keines der Produkte. Und das ich auch nur noch einmal pro Quartal meine Aufgebraucht Sachen zeige habe ich mir auch schon mal überlegt, oder nach Kategorien sortiere und dann immer wenn ich 5 Stück von einer Kategorie habe - aber ich habe dafür auch noch keine wirkliche Lösung gefunden. Obwohl ich aufgebraucht Posts super gerne lese und auch sehr gerne selbst verfasse.

    AntwortenLöschen
  2. Die Mandel Gesichtspflegecremes von Weleda habe ich auch schon öfter nachgekauft, die Pflege ist super und der herrliche Marzipanduft trägt auch seinen Teil bei :D Lavendel liebe ich ja auch sehr, aber wenn der Alkohol rausriecht, kann man das vergessen. Schade!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts